Grossmann: Schwarz-blaue Schulpolitik führt zu sozialer Segregation

Wien(SK) "Unser Schulsystem gleicht soziale Unterschiede
nicht aus, sondern verstärkt sie", übte SPÖ-Abgeordnete Elisabeth Grossmann am Dienstag im Nationalrat harsche Kritik an der schwarz-blauen Schulpolitik, die, entsprechend der generellen Politik der Regierung, zu sozialer Segregation führe. Es sei "skandalös", dass nicht Leistungs-, sondern soziale Kriterien für das Bildungsniveau der SchülerInnen ausschlaggebend sind, so Grossmann. Die SPÖ-Abgeordnete empfand es als "verantwortungslos", dass die Regierung keinen Wert darauf lege, Angebote für Nachmittagsbetreuung und Förderunterricht zu schaffen. **** (Schluss) lm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0017