Universität Wien entscheidet sich gegen Riemergasse

Wien (OTS) - Nach intensiven universitätsinternen Diskussionen hat sich die Universität Wien gegen den Standort Riemergasse (ehemaliges Handelsgericht) entschieden.

In den letzen Monaten wurden verschiedene Nutzungsmodelle diskutiert und Machbarkeitsstudien durchgeführt. Letztendlich konnte keine Nutzungsvariante gefunden werden, die den gesamtuniversitären Nutzungsvorstellungen entsprochen und den finanziellen Mehraufwand gerechtfertigt hätte.

Für die Fachbereiche der Universität Wien in denen Standortprobleme bestehen, z.B. Informatik, werden mittelfristig andere Lösungsvarianten entwickelt.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Cornelia Blum
Rektorat der Universität Wien, Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (01) 4277 DW 10012 oder 0664/60277-10012
cornelia.blum@univie.ac.at
http://www.univie.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UNI0001