Pröll: Neubau der Bezirkshauptmannschaft Melk

Zeitgemäße und bürgernahe Verwaltung sichern

St. Pölten (NÖI) - Die Bezirkshauptmannschaft Melk wird ein neues Amtsgebäude bekommen. Die Landesregierung hat in ihrer heutigen Sitzung den Ankauf einer entsprechenden Liegenschaft im Gesamtausmaß von 3.638 m2 beschlossen und dafür 910.000 Euro freigegeben. "Damit erhält unsere Verwaltung in Melk nun noch bessere organisatorische Voraussetzungen, um als Dienstleister für Bürger und Wirtschaft optimal arbeiten zu können", so Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll.

Derzeit sind die Dienststellen der Bezirkshauptmannschaft Melk auf vier verschiedene Standorte verteilt, zum Teil herrscht an den Dienststellen große Platznot. "Ich freue mich über das rasche Handeln von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und der Landesregierung. Damit wird der zeitgemäße und bürgernahe Dienstbetrieb unserer Bezirkshauptmannschaft in Melk gesichert", so der Bürgermeister der Stadt Melk Thomas Widrich.

Pröll verwies in diesem Zusammenhang auf die Wichtigkeit einer effizienten, schlanken und bürgernahen Verwaltung im internationalen Standort-Wettbewerb. "Unsere Verwaltung bietet dieses rasche Service etwa durch Bürgerbüros oder One-Stop-Shops", so Pröll. Heute werden 89 Prozent aller Betriebsanlagenverfahren innerhalb von 13 Wochen erledigt. Die durchschnittliche Erledigung eines Gewerbeverfahrens beträgt sechs bis acht Wochen.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002