ÖVP-Forderungen zum Flughafen-Mediationsverfahren

Wien (OTS) - Wien brauche seinen Flughafen, vor allem für seine wirtschaftliche und zukünftige Entwicklung, betonte Dienstag der ÖVP-Vertreter im "Mediationsverfahren Fluglärm", LAbg. Komm.Rat Gerhard Pfeiffer in einem Pressegespräch. Es müsse jedoch Verbesserungen für die Bevölkerung, aber auch für den Flughafen geben. Dazu habe die ÖVP-Wien einen Antrag mit insgesamt sechs Punkten formuliert, der die Änderungs- und Zusatzwünsche zum ersten Teilvertrag zusammenfasst.

Darin wird gefordert, dass der künftige Fluglärm über Liesing keine nennenswerte Steigerung gegenüber der Situation vor Änderung der Flugrouten mit sich bringt. Mittels des "Flight track And Noise Monitoring System" (FANOMOS) müsse eine Evaluation des Flugbetriebes und eine detaillierte Auswertung erfolgen. Künftig sollen diese Informationen über das Internet abfragbar werden. Weiters sollte eine Katalogisierung der lauten Flugmaschinen und eine Anhebung der Flughafengebühren für veraltete und laute Maschinen eingeführt werden. Die Flugverkehrsverteilung müsste über kürzere Zeiträume als ein Jahr realisiert werden, um Sommer- und Wintermonate möglichst gleich zu behandeln. Wichtig sei auch, die Information der betroffenen Bevölkerung, wenn sich durch Bau-, Sicherheits- oder Notfallsituationen einschneidende Änderungen im Flugbetrieb ergeben.

Pfeiffer unterstrich die Bedeutung des Flughafens für die Stadt Wien, verwies auf die laufende Modernisierung der Flugtechnik, die bereits Erleichterungen bringe, und betonte das Verbleiben der ÖVP im Mediationsverfahren, da nur so für die betroffene Bevölkerung etwas erreicht werden könne.

Weitere Informationen: ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien, Tel.:
4000/81 913, presse@oevp-wien.at , im Internet:
http://www.oevp-wien.at/ (Schluss) js/rr

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Johannes Schlögl
Tel.: 4000/81 087
slo@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013