Rektorenkonferenz stimmt Generalsanierungsplan für Universitäten in Höhe von rund 600 Millionen Euro zu

Wien (OTS) - Die Österreichische Rektorenkonferenz (ÖRK) hat in ihrer außerordentlichen Plenarversammlung am Montag den vom Bildungsministerium vorgelegten Generalsanierungsplan für die Universitäten zustimmend zur Kenntnis genommen. Der gemeinsam mit den Universitäten ermittelte Generalsanierungsbedarf, der gemäß Uni-Gesetz 2002 bis Ende 2004 zu erheben war, beruht auf einer groben Kostenschätzung von 592,5 Millionen Euro netto (Preisbasis 2004) und erstreckt sich auf Grund der gesetzlich vorgegebenen Fristen auf den Zeitraum von 2005 bis 2013. Die Universitäten tragen damit auch den Bestimmungen des Arbeitnehmer(innen)schutzgesetzes Rechnung.

Gleichzeitig wird die ÖRK mit der zuständigen Vermieterin der Universitätsgebäude, der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG), Gespräche über die Finanzierung des Sanierungsbedarfs aufnehmen. Darüber hinaus wird die ÖRK auch in Verhandlungen mit dem Bildungsministerium eintreten, um den durch die Sanierung zu erwartenden Mehraufwand bei den Mieten abdecken zu können.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Rektorenkonferenz
Präsident Georg Winckler
Vizepräsident Manfried Gantner
Tel.: +43 (0)1 310 56 56 - 0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0001