ARBÖ: Erste Schneetouristen sind unterwegs

Weihnachtliche Stimmung wird immer größer

Wien (OTS) - Die Wetterlage der letzten Wochen hat in Österreich sehr viel Schnee in die Skiregionen gebracht. Die Verkehrsexperten des ARBÖ rechnen daher am kommenden Wochenende mit Staus entlang der Routen zu den Wintersportorten. Besonders betroffen davon sind die B197, Arlbergbundesstraße und die B198, Lechtalbundesstraße. Aber auch in Kärnten und in Salzburg ist bei den beliebten Wintersportzentren vor allem am Samstag Vormittag mit Stau zu rechnen. Die Hauptschlagader für Verkehrs läuft hier über die A10, Tauernautobahn. Im Bereich um Bischofshofen wird es laut ARBÖ auf der Autobahn zu einem überdurchschnittlichen Verkehrsaufkommen kommen. Urlauber sollten aber nicht vergessen, dass das Wetter in den hohen Regionen sehr schnell umschlagen kann. Der ARBÖ mahnt daher zur Vorsicht. Stefan Sauer, Verkehrsexperte des ARBÖ erklärt: "Im Auto sollte noch genug Platz für Schneeketten sein. Sicherheit hat immer Vorrang!"

Weihnachten in Wien=

Neben den bereits eröffneten Weihnachtsmärkten am Rathausplatz und im UNI-Campus werden über das Wochenende weitere Märkte eröffnet. Vor dem Schloss Schönbrunn und am Spittelberg wird es daher zu Stauungen kommen. Vor allem bei den Wiener Märkten sollte man das Auto stehen lassen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Einen Parkplatz dort zu finden ist dann sprichwörtlich "wie weihnachten".

Starmania Christl Stürmer singt in der Wiener Stadthalle=

Christl Stürmer wird am Samstag für eine Ausverkaufte Stadthalle sorgen. Parkplatzprobleme rund um den Vogelweidplatz und in der näheren Umgebung der Stadthalle sind daher vorprogrammiert. Auch bei der Anreise über den Gürtel wird es zu starken Behinderungen kommen. Wer kann, sollte auf die öffentlichen Verkehrsmittel umsteigen raten die Verkehrsexperten des ARBÖ.

Informationen zum aktuellen Verkehrsaufkommen, sowie Straßenzuständen erhalten Sie beim ARBÖ-Informationsdienst unter der Wiener Telefonnummer 89 12 17, im Internet unter www.verkehrsline.at oder im ORF-Teletext auf der Seite 431.

(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis: ARBÖ-Informationsdienst
id@arboe.at
http://www.arboe.at
Tel.: 01/891-21-7

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0003