Die IG-Architektur protestiert gegen das geplante Ziviltechnikergesetz

Kundgebung vor der Bundeskammer der Architekten am Freitag, den 26.11.2004 um 17.00

Wien (OTS) - Die IG-Architektur - die offene und unabhängige Plattform für Architekturschaffende - protestiert gegen den in Europa einmalig restriktiven Berufszugang: Für Architekturschaffende ist der Weg zur selbständigen Berufsausübung in Österreich, im Vergleich zu anderen EU-Ländern, nachweislich nicht nur besonders teuer, sondern formal auch schwierig bis unmöglich.
Das neue Ziviltechnikerkammergesetz (ZTKG) mildert die sozialen Härten kaum. Die geplante Novelle des Ziviltechnikergesetzes (ZTG) wird die Situation sogar noch erheblich verschärfen. Konsequenz ist der sukzessive Ausschluss des heimischen Nachwuchses vom Markt. Architektur als ein Motor der "Creative Industries" braucht das innovative Potential der kleinen dynamischen Büros.

Die IG-Architektur fordert daher:

1) Berufszugang für AbsolventInnen entsprechend der wirtschaftlichen Realität des Berufsstandes 2) Ein gerechtes Beitragssystem zur Sozialversicherung für ArchitektInnen 3) Ende der zwangsweisen Doppelversicherungen 4) Keine Ausgrenzung vom Markt für ArchitektInnen mit ruhender Befugnis 5) Eine zeitgemäße gesetzliche Grundlage für die Berufsausübung

Demo - Info - Lounge

Im Anschluss an eine aktionistische Protestkundgebung vor der Bundeskammer der Architekten findet eine Informationsveranstaltung im Semper Depot statt. Vortragende aus den Niederlanden, Italien, Deutschland und der Slowakei geben Einblicke in die jeweiligen Arbeitsbedingungen sowie die verschiedenen Modelle des Berufszugangs. Sie gestatten so einen Vergleich mit der Situation in diesen EU-Ländern. Anschließend können die begonnenen Diskussionen im informellen Rahmen der IG-Architektur Lounge weitergeführt werden.

Zeitplan

17:00 Protestkundgebung vor der Bundeskammer Wien, Karlsgasse 9, 1040 Wien 18:30 Pressegespräch mit den InitiatorInnen, Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien Semper Depot, Lehargasse 6, 1060 Wien 19:00 Informationsveranstaltung mit internationalen Gästen 21:00 IG-Architektur Lounge mit Installation, DJs, Drinks & Food

Detaillierte Informationen über die IG-Architektur sowie eine ausführliche Stellungnahme: www.ig-architektur.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Beatrix Roidinger
Sprengersteig 21, A-1160 Wien,
Tel: +43-1-481 54 54/20, Mobil: +43-699-148 148 11
E-Mail: beatrix@roidinger.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012