Bures: Schüssel brüstet sich mit Belastungen von Kranken

Wien (SK) Kanzler Schüssel werde es nicht gelingen, das
jüngst beschlossene Belastungspaket schönzureden, sagte SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures zu Schüssels Selbstlob beim Landesparteitag der niederösterreichischen ÖVP. "Es ist schon einigermaßen unverfroren, wie sich hier der Kanzler für die Erhöhung von Selbstbehalten und massive Leistungskürzungen selbst feiert", so Bures am Samstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Die SPÖ lehnt das Belastungspaket ab, weil die Streichung der Kostenübernahme bei Sehbehelfen, die Erhöhung der Rezeptgebühr und des Spitalkostenbeitrags kleine und mittlere Einkommensbezieher unverhältnismäßig hart treffe. "Die SPÖ tritt für eine solidarische Finanzierung des Gesundheitswesens ein, während die ÖVP ganz offensichtlich auf eine Zwei-Klassen-Medizin zusteuert", betonte Bures. (Schluss) wf

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004