Karner: Mit voller Kraft weiter für Niederösterreich

In Niederösterreich hat sich viel getan, weil die VP NÖ viel getan hat

St. Pölten (OTS) - "In Niederösterreich hat sich unglaublich viel getan, weil wir, die Volkspartei Niederösterreich sehr viel getan haben", betont Landesgeschäftsführer Mag. Gerhard Karner im Rahmen des 42. ordentlichen Landesparteitages der Volkspartei Niederösterreich.

Die Bilanz seit dem letzten Parteitag sei beeindruckend. In den letzten vier Jahren haben sich nicht nur über 200 internationale Unternehmen für den Standort Niederösterreich entschieden, sondern Niederösterreich sei mit der Donau-Universität und einem großartigen Netz an Fachhochschulen auch zum Bildungs- und Ausbildungsland geworden. Außerdem "ist und bleibt Niederösterreich das Familienland Nr.1", mit einem umfangreichen Betreuungs- und Unterstützungsangebot für die Familien. "In Niederösterreich geht etwas weiter. Man sieht deutlich wo für das Land gearbeitet wird und wer für dieses Land arbeitet", so Karner.

"Es ist die Volkspartei Niederösterreich, die mit all ihre Kraft und Stärke für Niederösterreich einsetzt", so der Parteimanager: "Das unterscheidet uns von den Anderen, vom politischen Mitbewerber in Niederösterreich". Die SP NÖ habe gerade in den letzten Wochen, mit ihrem Verhalten zum Thema Finanzausgleich einmal mehr bewiesen, was man von ihrer Arbeit zu halten habe. "Zuerst haben sie gelobt, dann sind sie der SPÖ-Bundeszentrale in Wien hinterher gehoppelt und nachgeköpfelt und waren plötzlich dagegen". Die SP NÖ solle sich endlich zu ihrer Verantwortung für dieses Land bekennen und aufhören die Bürger für dumm verkaufen zu wollen.

Die Volkspartei Niederösterreich nehme die Verantwortung und das große Vertrauen der niederösterreichischen Bevölkerung sehr ernst und werde weiterhin die Aufgaben der Zukunft erkennen und anpacken. "Das gemeinsame Dach unserer Vorstellungen, Ideologien und Werte ist unser Heimatland Niederösterreich", so Karner: "Oder um in Farben zu sprechen: Rot ist rot, Grün ist grün, Blau ist blau, aber Schwarz ist Blau-Gelb".

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002