AK Wien Vollversammlung fordert verpflichtendes Vorschuljahr und mehr Geld für Fördermaßnahmen in den Wiener Schulen

Verpflichtendes Vorschuljahr sowie Fördermaßnahmen sichern Qualität der schulischen Ausbildung

Wien (OTS) - Die Vollversammlung der AK Wien fordert die
Einführung eines verpflichtenden Vorschuljahres für alle Kinder. Damit könnten etwaige Defizite früh erkannt und rechtzeitige Fördermaßnahmen eingeleitet werden. Weiters verlangt die Vollversammlung der AK, dass der Bund den Wiener Pflichtschulen mehr Ressourcen zu Verfügung stellt, Berufsschulen für Jugendliche ohne Lehrvertrag geöffnet werden und das Angebot an technischen und kaufmännischen Schulen ausgeweitet wird.

Um die Qualität der schulischen Ausbildung zu verbessern, fordert die Vollversammlung der AK mehr Geld und Ressourcen für die Wiener Schulen:

+ Der Einstieg in die Schule soll künftig durch ein für alle Kinder verpflichtendes Vorschuljahr erleichtert werden. In diesem Jahr soll auf die individuelle Entwicklung des Kindes Rücksicht genommen und das spielerische Element weiter im Vordergrund stehen. Zudem sollten aber schon hier gegen mögliche Defizite - etwa im sprachlichen Bereich - gezielte Fördermaßnahmen eingeleitet werden.

+ Die Fördermaßnahmen für Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache, Lernschwache und Behinderte müssen ausgeweitet werden. Derzeit besteht für 4,7 Prozent der Schüler sonderpädagogischer Förderbedarf, die finanziellen Mittel reichen aber nur für 2,7 Prozent.

+ Angesichts des Mangels an Lehrplätzen fordert die Vollversammlung der AK Wien neue Aufgaben für Berufsschulen. Sie sollen sowohl für die Erstausbildung als Träger alternativer Ausbildungsformen für Jugendliche ohne Lehrvertrag als auch für die Weiterbildung, etwa der Berufsreifeprüfung, geöffnet werden.

+ Außerdem fehlen in Wien Plätze an den berufsbildenden Schulen. Die Vollversammlung fordert zwei neue berufsbildende höhere Schulen für Wien, eine HAK und eine HTL.

Rückfragen & Kontakt:

Doris Strecker
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 501 65-2677
doris.strecker@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002