Wiener ÖVP fordert Verbesserungen für Wiener Arbeitsmarkt

Wien (OTS) - Im Rahmen der Klubklausur der Wiener ÖVP kritisierten GR Dr. Mathias Tschirf und StR. Dr. Johannes Hahn im Rahmen eines Mediengespräches am Freitag die Arbeitsmarktsituation in Wien. Insbesondere erinnerten sie an die prekäre Lehrlingssituation in der Bundeshauptstadt, die sich aus demografischen Gründen bis zum Jahr 2007 noch verschärfen werde. Die ÖVP vertrete weiterhin das duale Ausbildungssystem, weiters solle auch die Hauptschule in Wien mehr forciert werden. Darüber hinaus mangle es auch an ausreichenden Berufsausbildungsmöglichkeiten mit Maturaabschluss, betonte Hahn. Hinsichtlich des Wiener Budgets hielten die beiden Mandatare fest, dass die Gebührenpolitik der Stadtregierung deutlich zu hoch sei, im Gegenzug aber die Investitionsquote zu niedrig sei.

Weitere Informationen: ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien, Tel.:
4000/81 913, presse@oevp-wien.at , im Internet:
http://www.oevp-wien.at/ (Schluss) hch/vo

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015