Alsergrunder Bezirksvorsteherin Malyar lud zum Bezirksrundgang durch die Sensengasse, das Alte AKH und die Poliklinik

Wien (SPW-K) - Zahlreiche BewohnerInnen des Alsergrundes haben an einem Bezirksrundgang teilgenommen, zu dem Bezirksvorsteherin Martina Malyar und die Gebietsbetreuung gestern, Donnerstag, eingeladen hatten. Rund 25 Personen sind mit Malyar über die Sensengasse, das Alte AKH zur ehemaligen Poliklinik in der Mariannengasse gewandert. Bei jeder Station gaben Fachleute und die Bezirksvorsteherin Auskunft über die jeweiligen Bauvorhaben.

Bezirksvorsteherin Malyer präsentierte den Wohngarten Sensengasse und den Campus Sensengasse. Sie erwähnte auch, dass der Grundeigentümer des Campus Sensengasse die Zahnklinik und das Gebäude der Gerichtsmedizin auf der anderen Straßenseite der Sensengasse sanieren wird. Der ebenfalls dort befindliche einzige Stadtwald des Alsergrund soll noch besser gepflegt werden, wünscht sich die Bezirksvorsteherin. "Im Zuge der Bauvorhaben am Campus Sensengasse wird das gesamte Grätzel saniert und damit aufgewertet", erklärt Malyar. Die TeilnehmerInnen des Spaziergangs reagierten vor allem auf die Öffnung des Campus für Fußgänger positiv. In Zukunft werden drei Wege die Spitalgasse mit der Sensengasse verbinden. "Das ist eine wesentliche Erleichterung für Fußgänger. Bis jetzt war das Areal für Fußgänger gesperrt", sagt die Bezirksvorsteherin.

Die Höfe des Alten AKH waren der nächste Punkt des Bezirksspazierganges. Es war eine Gelegenheit, für einige TeilnehmerInnen des Spaziergangs, Teile ihres Wohnbezirks erstmals zu erkunden. "Einige Bezirksbewohnerinnen und Bezirksbewohner, die schon seit vielen Jahrzehnten am Alsergrund wohnen, waren zum ersten mal im Alten AKH. Sie wussten gar nicht, dass es dort auch einen Weihnachtsmarkt gibt", stellte Malyar fest.

Auf dem Gelände der ehemaligen Poliklinik erläuterte die Gebietsbetreuung die Pläne für die weitere Nutzung dieses Gebiets. Geplant sind die Errichtung von Wohnungen, Büros und von Labors. Der Baubeginn ist für 2005 vorgesehen. Der Bezirk setzt sich dafür ein, den Hörsaal der Poliklinik zu erhalten. "Dort haben sämtliche berühmte Professoren des AKH unterrichtet. Der Saal strahlt ein eigenes Flair aus - studieren, wie es früher war", beschreibt Malyar ihr Interesse an dem Hörsaal. Auf dem Gelände der ehemaligen Poliklinik wird ebenfalls ein Park entstehen, der unter Mitwirkung der Bevölkerung geplant wird.

Bezirksvorsteherin Martina Malyar hat für das kommende Frühjahr gemeinsam mit der Gebietsbetreuung den nächsten Bezirksrundgang angekündigt. "Dann wird der Spaziergang aber etwas später angesetzt, damit auch berufstätige Bewohnerinnen und Bewohner des Alsergrund teilnehmen können", kündigt Malyar an. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 534 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002