>Interpädagogica 2004< mit >Miniworld< und >FISPA< in Graz: Heimische Bildungsplattform No. 1 noch bis morgen geöffnet

Salzburg/Graz (OTS) - Stadthalle Graz vollkommen ausgebucht +++ "Wirtschaft braucht Schule - Schule braucht Wirtschaft" +++ umfassendes Vortragsprogramm zu pädagogischen Aufgaben +++ Schwerpunkt: Schule und Ausstattung +++

148 Aussteller in einer ausgebuchten Stadthalle im Messe Center Graz machen die diesjährige >Interpädagogica< mit >Miniworld< und >FISPA< zur heimischen Bildungsplattform Nummer 1. Noch bis morgen Samstag, den 13. November 2004 ist alles rund um die Themen Pädagogik, Fachliteratur, Spiele, Schulbücher, Lehrmittel und -hilfen sowie Ausstattung und Einrichtung zu sehen. Turnusmäßig findet die Fachmesse für Lehrmittel, Schulausstattung, Kindergärten, Fitness-und Sportanlagen heuer in Graz statt - denn die >Interpädagogica< ist eine "Wandermesse" und hat Wien, Salzburg, Graz und Linz abwechselnd als Veranstaltungsort.

Umfangreiches Fachprogramm

Bei der diesjährigen >Interpädagogica< stellt der Landesschulrat für die Steiermark in Kooperation mit der Wirtschaft und dem Land Steiermark das zukunftsweisende Projekt "Wirtschaft braucht Schule -Schule braucht Wirtschaft" vor. Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur zeigt eine Vorschau auf drei große historische Jubiläen im Jahr 2005: "10 Jahre EU-Mitgliedschaft Österreichs", "50 Jahre Staatsvertrag" und "60 Jahre 2. Republik" sowie Projekte zum EU-Jahr unter dem Motto "Erziehung durch Sport". In diesem Zusammenhang können Besucher beim Stand des Bundesministeriums täglich einen Sportmotoriktest durchführen lassen.

Zahlreiche Anregungen

Die AUVA präsentiert ihre Initiative und das Präventionsprogramm für mehr Sicherheit in der Schule "!Gib 8". Zahlreiche Vorträge setzen sich mit den neuesten Erkenntnissen über didaktische Voraussetzungen sowie pädagogische Aufgaben auseinander. Zudem können sich Lehrende Anregungen holen, welche Möglichkeiten sich für Schüler nach der Volksschule bieten bzw. mehr über Wege zur Berufsorientierung an den AHS erfahren.

Für alle im Bildungsbereich Tätigen

"Die >Interpädagogica< als Österreichs einzige Bildungsfachmesse ist eine Fachmesse für alle im Bildungsbereich Tätigen und nicht nur für Lehrende", stellt die verantwortliche Messeleiterin Mag. Siegrid Fellner vom Veranstalter Reed Exhibitions Messe Salzburg fest. So ist auch Schule und Ausstattung einer der diesjährigen Schwerpunkte. Unter dem Motto: "Schule - ein guter Platz zum Spielen" zeigen verschiedenste Aussteller ihre innovativen Produkte. Auch die neuen Technologien machen vor den Schultoren nicht halt - im Gegenteil:
Gerade in den Schulen wird verstärkt auf Lern-Software und andere technische Hilfsmittel gesetzt wie auf der >Interpädagogica< zu sehen ist. "Damit wollen wir jene Verantwortlichen ansprechen, die für die Ausstattung von Schulen und Kindergärten zuständig sind", erklärt dazu Siegrid Fellner.

"Lernen hört nicht mit Lehrabschluss oder Matura auf; lebenslanges Lernen ist unabdingbar geworden, darum gewinnen Aus- und Weiterbildungsangebote immer mehr an Bedeutung", erklärt Dir. Johann Jungreithmair, CEO von Reed Exhibitions Messe Salzburg abschließend das Leitmotto für die >Interpädagogica< mit >Miniworld< und >FISPA< in Graz. (+++)

Wichtig: Presseinformation und Fotos sind auch im Internet unter http://www.reedexpo.at bzw.
http://www.interpaedagogica.at/xjournalist.html abrufbar.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Reed Exhibitions Messe Salzburg/Presse & PR:
Leitung: Mag. Paul Hammerl
Tel.: +43 (0) 662 4477 143
E-Mail: paul.hammerl@reedexpo.at

Eva Bauer
Tel.: +43 (0) 662 4477 208
E-Mail: eva.bauer@reedexpo.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RES0001