Umsatz- und Ertragssteigerung bei der Österreichischen Post

Fortsetzung des positiven Trends

Wien (OTS) - Die Österreichische Post erreichte in den ersten drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahres 2004 eine Betriebsleistung von 1.212,03 Mio Euro (1.163,83 im Vergleichszeitraum des Vorjahres) und ein EGT von 55,23 Mio Euro - das EGT konnte somit im Vergleich zum Vorjahreswert von 28,69 Mio Euro um 93 % gesteigert werden.
Die Umsatzerlöse stiegen im selben Zeitraum von 1.111,01 Mio Euro auf 1.168,48 Mio Euro.

Das EBIT betrug in den ersten neun Monaten dieses Jahres 55,16 Mio Euro gegenüber 29,82 Mio Euro in den Quartalen 1-3 aus dem Vorjahr. Das EBITD lag Ende September 2004 bei 125,12 Mio Euro, Ende September 2003 betrug dieser Wert 105,81 Mio Euro.

Der Personalstand verringerte sich von durchschnittlich 27.382 Vollzeitkräften in den ersten drei Quartalen des Jahres 2003 auf durchschnittlich 25.860 MitarbeiterInnen in den Monaten Jänner bis September 2004. Dies entspricht einer Reduktion des Personalstandes um 1.522 Vollzeitkräfte.

Quart. 1-3/2004 Quart. 1-3/2003 Veränderung (Mio Euro) (Mio Euro) Betriebsleistung 1.212,03 1.163,83 4% Umsatzerlöse 1.168,48 1.111,01 5% EGT 55,23 28,69 93% EBIT 55,16 29,82 85% EBITD 125,12 105,81 18%

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Post AG
Corporate Communications
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Homola
Tel.: +43 (1) 515 51 - 32010
E-Mail: michael.homola@post.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006