Verkehrswachstum im Oktober bringt neue Airport-Rekordzahlen / Fast fünf Prozent mehr Passagiere - Frachtaufkommen plus 14,5 Prozent

Frankfurt/Main (ots) - Der Oktober brachte dem Flughafen Frankfurt ein starkes Verkehrswachstum in fast allen Sparten, die Zahlen für Passagiere, Fracht und Flugbewegungen stiegen auf neue Rekordwerte.

Im vergangenen Monat nutzten den Airport mit über 4,8 Millionen so viele Passagiere wie nie zuvor in einem Oktober. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutete dies eine Zunahme von 4,9 Prozent. Wegen der Herbstferien waren unter anderem Destinationen rings ums Mittelmeer gefragt. Auch der Osteuropaverkehr nahm weiter zu, ebenso die Interkontinentalverbindungen beispielsweise nach Fernost, Südamerika und Nordafrika.

Ein noch kräftigeres Wachstum als bei der Passage verzeichnete im Oktober der Frachtumschlag am größten deutschen Flughafen mit 163.458 Tonnen, einem Plus von 14,5 Prozent. Nie zuvor war in FRA eine solche Frachtmenge innerhalb eines Monats registriert worden. 7.616 Tonnen allein am 31. Oktober stellten einen neuen Fracht-Tagesrekord dar. Besonders deutlich waren im Oktober die Tonnagezuwächse im Verkehr mit Lateinamerika, Nordafrika und Südosteuropa.

Die Luftpost ging mit 10.018 Tonnen wegen der weiteren Ausdünnung des so genannten Nachtpoststerns um 7,5 Prozent zurück. Spürbar zugenommen hat dagegen im Oktober die Zahl der Flugbewegungen. Frankfurt erreichte 42.367 Starts und Landungen (plus 5,4 Prozent). Damit kletterte auch die Zahl der Flugbewegungen auf einen neuen Monats-Rekordwert. Bei den für die Airportentgelte relevanten Höchststartgewichten (MTOW) wurden mit 2.457.020 Tonnen 9,9 Prozent mehr als im Vorjahresmonat gezählt.

Von Januar bis einschließlich Oktober verzeichnete der Frankfurter Flughafen beim Fluggastaufkommen eine Steigerung von 6,2 Prozent. Für die Luftfracht lag die Zunahme bei 13,1 Prozent. Die Zahl der Flugbewegungen erhöhte sich um 3,8 und die Höchststartgewichte legten sieben Prozent zu.

Der Fraport-Konzern insgesamt zählte im Oktober 7.782.574 Fluggäste, acht Prozent mehr als im Vorjahr. Den Airport Antalya nutzten 1.631.976 Passagiere (plus 20 Prozent), in Lima waren es 442.154 (plus 9,8 Prozent). Der boomende Lowcost-Airport Frankfurt-Hahn im Hunsrück diente im vergangenen Monat 259.079 Fluggästen (plus elf Prozent). Hannover registrierte 585.373 Passagiere (plus drei Prozent) und Saarbrücken 49.772 (minus 5,8 Prozent).

Das Cargo-Aufkommen nahm im Oktober konzernweit um 12,6 Prozent auf 208.373 Tonnen zu. Die Zahl der Flugbewegungen stieg um 6,4 Prozent auf 68.822 Starts und Landungen.

Verkehrszahlen des Fraport-Konzerns im Oktober 2004

Passagiere(1) Veränderung Cargo (t) abs. in % abs. (Fracht & Luftpost)

Frankfurt 4.814.220 4,9 170.561 Antalya(2) 1.631.976 20,0 n.a. Frankfurt- Hahn(3) 259.079 11,0 19.124 Hannover 585.373 3,0 1.357 Lima 442.154 9,8 17.323 Saarbrücken 49.772 -5,8 8 Konzern 7.782.574 8,0 208.373

Veränderung Bewegungen Veränderung in % abs. in % Frankfurt 12,6 42.367 5,4 Antalya(2) n.a. 9.575 20,4 Frankfurt- Hahn(3) 30,2 2.906 15,5 Hannover 1,4 6.583 2,7 Lima -0,9 6.049 -3,4 Saarbrücken -85,5 1.342 -1,7 Konzern 12,6 68.822 6,4

(1) Passagiere (Gewerblicher Verkehr an+ab+Transit)
(2) Internationale Passagiere und Bewegungen
(3) Frankfurt-Hahn: Fracht inkl. Trucking

Verkehrszahlen im Oktober 2004 am Flughafen Frankfurt

Oktober Veränderung (2) Jan. - Okt. Veränderung (2) 2004 Oktober 04/ 2004 Jan. - Okt. Oktober 03 04/03 Passa- giere(1) 4.815.443 4,9 % 43.634.858 6,2 % Luftfracht(1) in Tonnen 163.458 14,5 % 1.434.790 13,1 % Luftpost in Tonnen 10.018 -7,5 % 95.388 -7,0 % Flug- bewegungen(3) 42.367 5,4 % 400.434 3,8 %

Höchststart-
gewichte(3)
(MTOW) in

Tonnen 2.457.020 9,9 % 22.822.758 7,0 %

Pünktlichkeit
Anteil
pünktlicher
Ankünfte
und Abflüge

in Prozent 74,8 77,8

(1) Gesamtverkehr (an + ab + Transit; inkl. General Aviation)
(2) Veränderungen zum Vorjahr
(3) ohne Militärflüge

@@infblk@@

Fraport AG
Unternehmenskommunikation
Pressestelle (UKM-PS)

60547 Frankfurt am Main

Telefon: 069 690-70555
Telefax: 069 690-55071

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0001