Der Ländle-Apfel – ein natürliches Stück Vorarlberg

LR Schwärzler: Hohe Qualität im heimischen Erwerbsobstbau sichern

Bregenz (VLK) – Anlässlich des österreichweiten Tag des Apfels, der morgen, Freitag, stattfindet, besuchte kürzlich
eine Delegation der heimischen Obstbauern das Landhaus in
Bregenz und informierte Agrarlandesrat Erich Schwärzler
über die Erntergebnisse 2004 und das heurige Motto "Ein
Apfel – Immer gut für einen Energieschub!". ****

In Vorarlbergs Intensivobstgärten wurden heuer rund 400
Tonnen Ländle-Äpfel geerntet. Das sind zehn Prozent weniger
als im Vorjahr. Landesrat Schwärzler: "Der Obstbau mit den Hochstämmen ist ein prägendes Landschaftselement und
erfüllt eine wichtige landeskulturelle Funktion, er wird
daher weiterhin die Unterstützung des Landes erhalten. Dies
gilt besonders für Maßnahmen zur Bekämpfung des
Feuerbrandes, der eine ernst zu nehmende Gefahr für den
Erwerbs- und Streuobstanbau ist", betonte der Landesrat.

Landesrat Schwärzler dankte dem Obmann der
Erwerbsobstbauern Jens Blum für den besonderen Einsatz in
der Erzeugung von Qualitätsobst: "Ein weiteres Verdienst
des Obmannes Blum ist die neue Vermarktungskooperation für
den Ländle-Apfel über die Spargeschäfte. Damit hat der Ländle-Apfel auch einen Platz im heimischen Verkaufsregal
gefunden. Durch diese Wertschätzung des Ländle-Apfels
erfahren die Obstbauern die Wertschöpfung für ihre Arbeit",
so Landesrat Schwärzler.

Beim morgigen "Tag des Apfels" erhalten alle Patienten
im Krankenhaus der Stadt Dornbirn einen Ländle-Apfel als Energieschub für ihre Gesundheit überreicht,nvl.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20136
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0009