Diskussion Gehört Gelesen - Radio mit Untertiteln

Abschluss eines innovativen integrativen Pilotprojekts

Wien (OTS) - Freak Radio (ORF Radio 1476) und die Selbstbestimmt Leben Initiative Wien erproben seit eineinhalb Jahren im Rahmen der EQUAL Entwicklungspartnerschaft QSI - Quality Supported Skills for Integration neue Wege der integrativen Radiogestaltung.

Diskussion Gehört Gelesen - Eine gelungene Verbindung von Live-Radio und Internet

Über ein Jahr lang konnten hörbehinderte Menschen über die Sendung Diskussion Gehört Gelesen jeden zweiten Dienstag im Monat Radio erleben. Am 9. November fand das Projekt mit der Sendung "Behindert sein gestern, heute, morgen" seinen (vorläufigen) Abschluss.

Das innovative Projekt Diskussion Gehört Gelesen - Radio mit Untertiteln stellt eine Verbindung von Live-Radio und Internet dar. Während der Sendung wurde der gesprochene Text gleichzeitig von mehreren Personen niedergeschrieben. Diese schriftliche Aufzeichnung wurde zeitgleich unter www.qsi.at/chat ins Internet gestellt - man konnte die Sendung also HÖREN und LESEN. ZuhörerInnen und MitleserInnen waren eingeladen, während der Sendung per E-Mail an info@qsi.at live mitzudiskutieren.

Diskussion Gehört Gelesen - Radio mit Untertiteln war eine Kooperation von Freak-Radio (ORF Radio 1476) mit der EQUAL Entwicklungspartnerschaft QSI, die sich der Qualitätssicherung in der Integrationsarbeit verschrieben hat. Die Selbstbestimmt Leben Initiative Wien gestaltete diese interaktive Kommunikationsplattform zum Thema "Qualität in der Integration". Der barrierefreie Informationsaustausch stand dabei im Vordergrund.

Besonders stolz sind die Projektverantwortlichen darauf, dass Diskussion Gehört Gelesen im gesamten deutschen Sprachraum Aufmerksamkeit erregte. "Für uns war es wichtig zu sehen, dass unsere Pionierarbeit aufmerksam verfolgt wird. Das gibt uns die Hoffnung, dass die Idee des integrativen Radios, das für alle Menschen zugänglich ist, weiter ausbaubar ist und auch von Seiten des ORF weiter Unterstützung finden wird", ziehen Bernhard Hruska und Katharina Zabransky Bilanz über eineinhalb Jahre intensive integrative Radioarbeit.

Allgemeine Infos zum gesamten Projekt: www.qsi.at

QSI - Quality Supported Skills for Integration wird gefördert aus Mitteln des esf und des BMWA.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Dr. Patricia Hladschik
QSI - Quality Supported Skills for Integration
Tannhäuserplatz 2, 1150 Wien
Tel.: 789 17 47/23
patricia.hladschik@qsi.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0001