"Von der Abfallwirtschaft zur Stoffstromwirtschaft"

Enquete mit "Müllometer"-Überreichung am 16. November

St. Pölten (NLK) - Unter dem Titel "Von der Abfallwirtschaft zur Stoffstromwirtschaft" findet am Dienstag, 16. November, ab 9 Uhr im Landtagssitzungssaal in St. Pölten eine Enquete statt, bei der Umwelt-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka auch die diesjährigen "Müllometer" als Anerkennung für die Leistungen bei der Abfallentsorgung an die NÖ Abfallverbände überreichen wird. Die Zielgruppe der Veranstaltung setzt sich aus Vertretern der Politik, Bundes- und Landesverwaltung, Städte und Gemeinden, Abfallwirtschaftsverbände, Entsorgungs- und Verwertungsbetriebe, Consulter, Wirtschaft und Wissenschaft sowie (Fach-)Medien zusammen.

Nach einem Jahresrückblick und der Vorführung des Films "trash is out" wird über den aktuellen Stand der nationalen Umsetzung der EAG-Richtlinie und über das Stoffstrommanagement in Niederösterreich diskutiert. Einen Blick über die Landesgrenzen wirft das Referat "Nachhaltige Stoffwirtschaft in der Steiermark", ehe Landesrat Sobotka um 12 Uhr "Die Zukunft der NÖ Abfallwirtschaft" beleuchten wird. Im Anschluss daran findet die Überreichung der "Müllometer" statt.

Nähere Informationen bei der Abteilung Umweltwirtschaft und Raumordnungsförderung beim Amt der NÖ Landesregierung unter 02742/9005-14639, Christian Eischer, bzw. unter www.noe.gv.at/abfallenquete. Anmeldungen per Fax unter 02742/9005-14350 bzw. per e-mail unter post.ru3@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006