ORF-Programmänderungen zum Ableben von Jassir Arafat

Doku und Live-Übertragung der Beisetzung

Wien (OTS) - Zum Ableben von Palästinenserpräsident Jassir Arafat ändert der ORF heute, am Donnerstag, dem 11. November 2004, sein Programm: Die ORF-Information zeigt nach einer verlängerten "ZiB" um 9.00 Uhr eine ebenso verlängerte Ausgabe der "Zeit im Bild 2" und im Anschluss um ca. 22.40 Uhr in ORF 2 die Dokumentation "Jassir Arafat - Ein Leben für Palästina". Das Wirtschaftsmagazin "Eco" beginnt im Anschluss daran.
Die Dokumentation des BBC-Journalisten Tim Llewellyn zeigt in der ORF-Bearbeitung von Edith Stohl und Klaus Hipfl die verschiedenen Stationen im Leben Arafats - vom gesuchten Terroristen über die Verleihung des Friedensnobelpreises bis zum faktischen Hausarrest in Ramallah. Der einstmals weltweit geschätzte charismatische Führer des palästinensischen Volkes wandelte sich zum offen kritisierten Autokraten. Trotzdem - Arafat blieb bis zuletzt das Symbol des palästinensischen Freiheitskampfes und wichtiger politischer Faktor im Nahen Osten.

Der ORF überträgt das Begräbnis des Palästinenserpräsidenten am Samstag, dem 13. November, auf dem Gelände seines Hauptquartiers Mukata in Ramallah live.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004