Unternehmens- & IT-Berater: Branchen-Highlight "Beratertag 2004" am 1.12. in Wien

Österreichischer Beratertag 2004 im Innenministerium - Motto "Sicher, ganz sicher, unsicher" - Hochkarätige Experten erläutern gesamte Bandbreite des Themas Sicherheit

Wien (PWK807) - Top-Sicherheitsexperten, eine Live-Hacking Demonstration und ein interessantes Vortragsprogramm machen den Österreichischen Beratertag 2004 zum Branchenevent und geben den Besuchern die Möglichkeit, intensiv mit Kollegen Networking zu betreiben. Alfred Harl, stellvertretender Obmann des Fachverbandes Unternehmensberatung und Informationstechnologie (kurz UBIT) der Wirtschaftskammer Österreich sowie Obmann der Fachgruppe UBIT der Wirtschaftskammer Niederösterreich und als solcher Veranstalter des Beratertages zum Thema Sicherheit: "Ist Perfektion der erste Schritt zum Stillstand? Ist Stillstand der erste Schritt zur Unsicherheit? Entsteht der Wunsch nach Perfektion aus Unsicherheit und will uns scheinbare Sicherheit schaffen?" Sonja Zwazl, Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich, erklärt: "Die Sicherheit in unserem Land ist ein Vorteil unseres Wirtschaftsstandortes. Und das soll so bleiben. Mir ist der österreichische Beratertag zum Thema Sicherheit ein großes Anliegen, denn die IT-Sicherheit ist nach wie vor schwierig zu bewältigen. Diese Initiative gibt uns neue Anhaltspunkte und Möglichkeiten." Im Rahmen des Branchen-Events findet am 1. Dezember auch die Fachgruppentagung der Fachgruppen UBIT Niederösterreich, Wien und Burgenland statt.

Nach einem Get together-Frühstück um 8.30 Uhr wird es die Life-Präsentation eines Hacker-Angriffs geben. Bis Mittag findet dann eine Podiumsdiskussion mit Kurzreferaten statt. Themen: Sicherheit für den Wirtschaftsstandort Österreich, Informationssicherheit als Managementaufgabe, rechtliche Konsequenzen bei mangelnder Informationssicherheit für Manager und Unternehmensberater, Informationssicherheit und Mitarbeiterrechte, Unternehmensberater als Informationssicherheits-Consultants. Anhand eines Praxisbeispiels wird Hartmut Blechschmid dabei über "Krisenmanagement: Theorie und Praxis" berichten. Effiziente Administration von Informationen steht in einem weiteren Kurzreferat von Helmut Eichert, dem Managing Director von Oracle Österreich, am Programm. Nach dem Mittagessen präsentieren die Security-Chefs namhafter Firmen wie IBM, Microsoft und Check Point ihre aktuellen Konzepte zur Steigerung der IT-Sicherheit in Unternehmen und stellen sich den Fragen der Teilnehmer.

Highlight des Branchenevents des Jahres sind Ely Karmon, internationaler Experte für Terrorismus, der extra aus Israel anreist, und Wolfgang Bachler, der über "das Cobra-Prinzip - wie man bei einer Attacke schnell, flexibel und effektiv handelt" ausführlich berichten wird. Anschließend folgt eine "philosophische & psychologische Betrachtung von Angst als Motivation und Demotivation im Umgang mit Grenzsituationen" mit dem bekannten Universitätsprofessor Gerhard Schwarz und dem Psychotherapeuten Reinhold Wildner. Den Abschluss des Beratertages bildet die Verleihung der Diplome an die neuen Akademischen Unternehmensberater. Zum würdigen Ausklang des Tages treffen einander alle Teilnehmer des Beratertages und der Fachgruppen-Tagung um 19 Uhr zu einem Galadinner im Palais Ferstl, das unter dem Motto "20 Jahre Fachverband Unternehmensberatung + IT" steht.

Detailinformationen zum Programm des Österreichischen Beratertages 2004 sind auf www.beratertag.at zu finden. Dort ist auch die Online-Anmeldung zur Teilnahme möglich. Unterstützt wird die Veranstaltung von Oracle, Evva, Wirtschaftsblatt, Honeywell, Microsoft, der Firma Ueberreuter sowie von den Fachgruppen UBIT Wien und Burgenland und der Wirtschaftskammer Niederösterreich. (JR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Niederösterreich
Unternehmensberatung und Informationstechnologie
Mag. Claudia Nuss
Tel.: 0676/82831246
http://wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0005