HUAINIGG: GEBÄRDENSPRACHDOLMETSCHUNG IM HOHEN HAUS

Wien, 10. November 2004 (ÖVP-PK) Auf Initiative von ÖVP-Behindertensprecher Abg. Dr. Franz-Joseph Huainigg werden am 16. und 17. November die Nationalratsdebatten zu den Budgetkapiteln "Bildung, Wissenschaft und Kultur" sowie "Soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz" in die Österreichische Gebärdensprache übersetzt. "Mir ist wichtig, dass gehörlose Menschen Themen, die sie direkt betreffen, in ihrer Muttersprache, der Gebärdensprache, mitverfolgen können", sagte Huainigg. Gerade bei gehörlosen Menschen herrsche hier vielfach ein großes Informationsdefizit, da es zur Zeit leider noch "zuwenig Angebote in diese Richtung gibt".****

Sitzungsbeginn am 16. November zum Budgetkapitel "Bildung, Wissenschaft & Kultur" ist um 9.00 Uhr. Auch das Kapitel "Soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz startet am 17. November um 9.00 Uhr. "Ich möchte daher insbesondere gehörlose und hörbehinderte Menschen einladen an diesen Tagen im Parlament die Debatten zu verfolgen", so der ÖVP-Behindertensprecher. Weitere Informationen unter franz.huainigg@parlament.gv.at
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0006