Weiterhin Kettenpflicht über den Zellerrain

Glatteisgefahr im Waldviertel, St. Pölten und Wiener Neustadt

St. Pölten (NLK) - Vier der insgesamt fünf gestern für Bergstraßen erlassenen Kettenpflichten für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen konnten mittlerweile wieder aufgehoben werden. In Kraft ist lediglich noch die Kettenpflicht für die B 71 über den Zellerrain ab Holzhüttenboden.
Im Waldviertel sowie im westlichen Alpenvorland ist auf höher gelegenen Landesstraßen allerdings teilweise mit Schneefahrbahnen und Glatteis zu rechnen. Weiters ist im Waldviertel, im Raum St. Pölten und im Raum Wiener Neustadt mit Sichtbehinderungen durch Bodennebel zu rechnen, die Sichtweiten liegen hier bei 50 bis 100 Meter. Die Bundesstraßen sowie die Autobahnen und Schnellstraßen in Niederösterreich sind trocken bis salznass, vereinzelt sind noch Streu- und Räumeinsätze erforderlich.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Straßenbetrieb, Ing. Gerrit Jankech, Telefon 02742/9005-60 21 22.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001