Innovationen und neue Technologien bei Alpina

Granderwasser-Aufbereitung für neue Kaffeemaschinen-Generation

Kufstein (OTS) - Österreichs einziger Kaffeemaschinen-Produzent
aus Kufstein präsentierte gleich drei Neuheiten auf der "Alles für den Gast" in Salzburg. Schon bisher zählten die individuellen Abstimmungs-Möglichkeiten von Alpina Kaffeemaschinen zu einer Besonderheit.

Unter den Aspekten: modernste Technologie, neues Design und Vielseitigkeit in der Optik, entwickelte das Team eine neue Maschinen-Generation, die gegenüber den großen Marktanbietern viele Vorteile aufweist und in diesem Segment durch die neuen Innovationen aufhorchen lässt.

Grander-Technologie für die Kaffeeautomaten

Für das Wohlbefinden der Gäste kann in Zukunft auf Wunsch bei den Kaffeemaschinen die Grander-Technologie verwendet werden. Diese verleiht den Getränken ein angenehmes und harmonisches Aroma. Wie man weiß, ist erstklassige Wasserqualität die Voraussetzung für beste Getränke. Ob Tee, Kaffee oder andere Heißgetränke, die Reaktionen der Gäste in Bezug auf Geschmack und Wohlbefinden werden Sie überraschen.

Ein Genuss für alle Sinne

Einzigartig und fast als Weltpremiere zu sehen ist die neue Crystal-Designline, die die Maschinentechnik für Heißgetränke vereint mit revolutionärem Design auf der Rückseite bzw. an den Seitenteilen. In Zusammenarbeit mit der Firma Swarovski wurden hier Kristallglas-Elemente entwickelt, die durch ihre besonderen Lichtreflexe mit Kristall-Optik das technische Gerät zu einem edlen Schmuckstück verwandeln.

Diese neue Optik wird vor allem in eleganten Bars und gehobenen Gastronomie-Betrieben für einen besonderen Blickfang sorgen. Aus einer Kaffeemaschine wurde ein Diamant, der mit perfekter Technik einen einzigartigen Glanz ausstrahlt.

Kakao mit frischer Milch: Die neue Milchtechnologie

Gesteigertes Qualitäts- und Gesundheitsbewusstsein von Gästen war ausschlaggebend für die Entwicklung unserer Milch-Schoko-Automaten. Dieser Kakao wird einzigartig automatisch mit frischer Milch zubereitet. Die Milchentnahme erfolgt über einen eingebauten Milchkühler (4,5 lt.) oder kann auch bei höherem Bedarf von einem externen Milchbehälter angesaugt werden. Selbstredend erfolgt die Reinigung vollautomatisch. Nur die benötigte Milchmenge wird der Erhitzung zugeführt. Natürlich besteht die Kombinations-Möglichkeit, diese Technik auch bei anderen Heißgetränken einzusetzen.

Interessenten werden gerne vom Alpina-Team beraten.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Alpina Gastronomiemaschinen GmbH
Untere Sparchen 25, 6330 Kufstein
Tel.: 05372 / 62453, Fax: 05372 / 62453-30
office@alpina.cc
http://www.alpina.cc

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006