NÖ Hilfswerk feiert "10 Jahre Mobile Frühförderung"

Große Fachtagung am 11. November in St. Pölten

Wien (OTS) - Kinder mit besonderen Bedürfnissen brauchen ganz besondere Aufmerksamkeit: Seit mittlerweile zehn Jahren erleichtert das NÖ Hilfswerk mit der mobilen Frühförderung körperlich und geistig behinderten Kindern den Start ins Leben. Das 10jährige Jubiläum ist am 11. November Anlass einer großen Fachtagung in St. Pölten, die von LH-Stv. Liese Prokop eröffnet wird.

1994 begann man, ausgehend von Krems und Leobersdorf, mit der Förderung behinderter Kinder in ihrer vertrauten Umgebung: Wurden anfangs noch rund zehn Familien im Jahr betreut, sind es heute 92 Familien. Die Zahl der jährlichen Betreuungsstunden stieg in dieser Zeit von 315 auf 3100 Stunden.

20 ausgebildete FrühförderInnen gehören heute zum Team des NÖ Hilfswerks. Durch gezielte spielerische Übungen regen sie die Entwicklung behinderter und entwicklungsverzögerter Kinder im Bereich der Motorik, Wahrnehmung oder Sprache an, unterstützen bei der sozialen Integration, stehen der Familie zur Seite und beraten in organisatorischen Fragen.

Von der Förderung zur Familienbegleitung

"Während wir uns am Anfang unserer Tätigkeit noch völlig auf das Kind und seine Bedürfnisse konzentriert haben, waren wir nach einigen Jahren die erste Organisation in der Frühförderung, die dezidiert die Begleitung der Familien in ihr Programm aufgenommen hat", erzählt Eveline Tanzer, Leiterin der Mobilen Frühförderung im NÖ Hilfswerk. "Heute haben wir uns als fixe Institution in der Integration und längerfristigen Begleitung behinderter Kinder und ihrer Familien etabliert."

Inzwischen wurde ein breites Angebot eingerichtet, um Familien mit behinderten Kindern zu unterstützen: Von der intensiven Familienberatung über motopädagogische Fördergruppen bis zu Bewegungsbaustellen und "Matsch- und Kreativgruppen".

In der kunsttherapeutischen Gruppe können Kinder mit besonderen Bedürfnissen, Geschwister und Eltern über kreative Medien miteinander in Kommunikation treten - wie etwa Musik, Tanz, Märchen oder Theater.

"In Zukunft möchten wir uns verstärkt neuen zentralen Themen widmen", so Tanzer. "Die ersten Kleinkinder, die wir damals betreut haben, sind heute 14, 15 Jahre alt - und sind jetzt bereit, in die Arbeitswelt integriert zu werden."

Fachtagung "10 Jahre Mobile Frühförderung"

Die Fachtagung "10 Jahre Mobile Frühförderung" findet am Donnerstag, den 11. November, ab 14 Uhr, im Hotel Metropol in St. Pölten statt. Renommierter Referent ist Psychologe Dr. Manfred Pretis, die gesamte Veranstaltung wird von einem Gebärdendolmetscher begleitet. In einer Fachausstellung werden Fördermaterialien für Kinder präsentiert.

Die Fachtagung des Hilfswerks wird unterstützt von UTA und der NÖ Versicherung.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Petra Satzinger
NÖ Hilfswerk, Ferstlergasse 4
3100 St. Pölten
Tel.: 02742/249-1121
petra.satzinger@noe.hilfswerk.at
http://www.hilfswerk.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001