Das Wandern ist des Wieners Lust: Stadtwanderweg 2

Wien (OTS) - Der Hermannskogel bzw. die 1889 vom Österreichischen Touristenklub erbaute Habsburg-Warte sind der Höhepunkt des Wiener Stadtwanderwegs 2, der gemütlich an der Endstelle der Autobuslinie 39A beginnt und über den Lebensbaumkreis und den Kinderbauernhof am Cobenzl zur Jägerwiese führt. Der auch für Familien mit Kleinkindern empfehlenswerte 3 bis 4stündige Ausflug - auf der Jägerwiese befindet sich nicht nur ein hübsches Gasthaus, sondern auch diverse Tiere, ein nett gestalteter Info-Point in Sachen Wald und Spielgerät - findet seinen Gipfelpunkt mit Ersteigung der Habsburg-Warte.

Höchster Punkt Wiens

Der Hermannskogel ist nicht nur mit 542 Metern die höchste Erhebung Wiens, in der historischen Kartografie diente er auch bis 1920 als ein Fundamentalpunkt der Landesvermessung. Die Warte ist 27 Meter hoch und besitzt das Aussehen eines mittelalterlichen Wehrturms. Im Jahr 1972 wurde sie unter Denkmalschutz gestellt. Nach Besuch des Hermannskogels führt der gut ausgeschilderte Weg gemütlich entlang der Höhenstrasse zum Ausgangspunkt zurück. Die Gesamtlänge des Stadtwanderwegs 2 beträgt um die 10 Kilometer.

o Infos unter: http://www.wien.gv.at/wald/wandern/index.htm Österreichischer Touristenklub: Tel.: 512 38 44

(Schuss) hch/

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007