Zuversicht und Aufbruchstimmung bei Landhof nach dem Großbrand vor 10 Tagen

Linz :Teilbetrieb in der Produktion seit 8.11. wieder aufgenommen

Linz (OTS) -

Einzelne Teilbereiche, wie die Dosenproduktion für

die Marke Inzersdorfer konnten bereits Ende letzter Woche, die Produktion der Landhof Aufstriche konnte am 8.11. wieder gestartet werden. Die Aufräumarbeiten schreiten zügig voran.

Ausweichproduktionen in den Tochterunternehmen der VIVATIS, Karnerta und Loidl, sind reibungslos angelaufen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, qualifiziertes Fachpersonal aus der Landhofproduktion, ist seit vergangener Woche in den beiden Ausweichproduktionsstätten Karnerta in Klagenfurt und Loidl, St. Stefan in der Steiermark, tätig.

"Voraussichtlich bis Jahresende werden unsere Mitarbeite mit ihrem fachspezifischen Wissen mithelfen , die gewohnte Landhofqualität an den beiden Produktionsstandorten zu garantieren. Dankenswerterweise hat sich eine große Anzahl unserer Mitarbeiter freiwillig für einige Wochen Einsatz bei den Tochterunternehmen bereit erklärt.", sagt Mag. Friedrich Seher, Vorstandsvorsitzender der VIVATIS Holding AG.

Bereits im Laufe der nächsten Woche werden Koch- und Bratschränke angeliefert, so kann mit Ende November die Teilproduktion bei Landhof auch im Bereich der Wurst - und Schinkenerzeugung wieder gestartet werden.

"Wir unternehmen höchste Anstrengungen, um Landhof-Kunden in definierten Kernsortimenten durch die Teilproduktion am Standort Linz und in den Ersatzproduktionsstätten Karnerta und Loidl Liefersicherheit zu garantieren.

Brandursache ist noch nicht geklärt

Ausgangspunkt des Brandes war der Räucherraum 2 , erst im Laufe des heutigen Tages wurde die gesamte Brandstelle freigegeben , somit ist auch 10 Tage nach dem Großbrand die Brandursache und die genaue Schadenshöhen noch nicht geklärt. "Das Schadensausmaß müssen wir deutlich größer als bisher angenommen zur Kenntnis nehmen, es wird sich um einen zweistelligen Millionenbetrag handeln", so Mag. Friedrich Seher Vorstandsvorsitzender der VIVATIS Holding AG, Eigentümerin von Landhof.

VIVATIS - die österreichische Markenschmiede

Die VIVATIS Holding AG ist ein führendes österreichisches Unternehmen der Nahrungs- - und Genussmittelbranche. 1520 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaftete 2003 einen Umsatz von 454 Mio. Euro. Zu den Eigenmarken der VIVATIS zählen klingende Namen wie Maresi, Knabbernossi, Leichte Muh, Landhof, Gourmet, Loidl, Inzersdorfer und Pomona.

Rückfragen & Kontakt:

VIVATIS Holding AG
Mag. Claudia Horacek
Leitung Konzernkommunikation
Strasserau 6
4010 Linz
Tel.: ++43 732 771933 27
Fax: ++43 732 771933 99
Mobil: 0664 3444 394
c.horacek@vivatis.at
http://www.vivatis.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011