11. November: Tunnelanstich für U2-Betriebsgleis

U-Bahn-Maulwurf gräbt Tunnel durch den Prater

Wien (OTS) - Bis Mai 2008 soll die Linie U2 von der derzeitigen Endstelle am Schottenring über den Praterstern und das Messegelände zum Ernst-Happel-Stadion verlängert werden.

Zum Betrieb dieser ca. 4 Kilometer langen und 5 neue Stationen umfassenden Teilstücks ist es notwendig, eine Betriebsgleisverbindung zwischen der zukünftigen Station "Stadion" und dem Betriebsbahnhof der Wiener Linien in Erdberg zu errichten. Dazu muss ein 1,754 Meter langer, eingleisiger Tunnel unterirdisch quer durch den Prater vom Bereich der derzeitigen Fußball-Trainingsplätze, unter der A23 (Süd-Ost-Tangente), dem Heustadelwasser und dem Donaukanal vorgetrieben werden. Bei diesen Vortriebsarbeiten kommt wieder die Schildvortriebsmaschine (U-Bahn-Maulwurf), die sich beim Bau der U1-Verlängerung beim Kagraner Platz bestens bewährt hat, zum Einsatz. Der Startschacht befindet sich im Bereich der neuen U-Bahn-Leitstelle in Erdberg.

Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Vizebürgermeister Dr. Sepp Rieder und die Wiener Linien laden VertreterInnen der Medien zum Tunnelanstich am kommenden Donnerstag. Als Tunnelpatin konnte die Gattin des Bundespräsidenten, Frau Margit Fischer, gewonnen werden. Sie wird -einer alten Bergbautradition folgend - den Tunnelanstich vornehmen.

Bitte merken Sie vor:

Tunnelanstich für die Betriebsgleisverbindung der U2 zwischen Erdberg und Ernst-Happel-Stadion

Zeit: Donnerstag, 11. November, 11 Uhr
Ort: Wien 3, U3-Station Erdberg, Betriebsgleis, Zugang bei der Stationsüberwachung der U3-Station Erdberg

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! (Schluss) wstw

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG
Pressestelle
Mag. Johann Ehrengruber
Tel.: (01) 7909 - 42200
Fax: (01) 7909 - 42209
mailto: johann.ehrengruber@wienerlinien.at
http: //www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001