Neuerliche Bevölkerungszunahme in Vorarlberg

Aktueller Bericht der Landesstelle für Statistik

Bregenz (VLK) – Die Bevölkerungszahl Vorarlbergs hat in den letzten zwölf Monaten stark zugenommen. Im September 2003
hatten 372.791 Personen einen Wohnsitz in einer
Vorarlberger Gemeinde, im September 2004 waren es 376.599.
Dieser Zuwachs um ein Prozent ist deutlich größer als die Steigerungsraten in den früheren Jahren. In den 90-er
Jahren betrug das jährliche Bevölkerungswachstum im Schnitt
0,8 Prozent, in den letzten vier Jahren waren es 0,7
Prozent pro Jahr. ****

360.168 Personen waren mit Hauptwohnsitz gemeldet,
16.431 mit einem weiteren Wohnsitz. Die Zahl der
Hauptwohnsitze stieg um 0,8 Prozent, die Zahl der weiteren
Wohnsitze um 6,2 Prozent. Diese hohen Zuwachsraten hängen
zu einem wesentlichen Teil mit der starken Wohnbautätigkeit
in einigen Gemeinden zusammen. In Blons, Langenegg und
Schlins stieg die Zahl der Hauptwohnsitze um vier Prozent,
in Altach, Hittisau, Krumbach, Lech, Ludesch, Nenzing,
Schoppernau, Sulz und Weiler um zwei bis vier Prozent.

Hauptwohnsitz weiterer Wohnsitz gesamt Stand 30.09.2003 357.324 15.467 372.791 Geburtenüberschuss 1.400 - 1.400 Wanderungssaldo 1.444 964 2.408 Stand 30.09. 2004 360.168 16.431 376.599

Die natürliche Veränderung der Einwohnerzahlen durch
Geburten und Sterbefälle nimmt wieder zu. In den letzten
zwölf Monaten betrug der Geburtenüberschuss rund 1.400 Lebendgeborene. Im Zeitraum Oktober 2002 bis September 2003
waren es 1.310. Auch der positive Wanderungssaldo hat
zugenommen. Aufgrund der Wanderungsbewegung erhöhte sich
die Einwohnerzahl um 2.410 Personen, wovon 1.440 Personen
in Vorarlberg einen Hauptwohnsitz begründet haben.

Geburtenüberschuss, Wanderungsbewegung und
Einbürgerungen bewirkten eine wesentliche Veränderung der Nationalitäten der Vorarlberger Bevölkerung.

Einwohner mit Hauptwohnsitz Staatsbürgerschaft 30. Sept. 30. Sept. Veränderung 2003 2004 in % Österreich 311.319 314.478 + 1,0 Deutschland 7.101 7.715 + 8,6 Schweiz 1.333 1.358 + 1,9 Liechtenstein 236 233 - 1,3 Italien 884 923 + 4,4 Frankreich 278 290 + 4,3 Großbritannien 199 178 - 10,6 Benelux–Staaten 448 448 + 0,0 Dänemark 39 43 + 10,3 Finnland 47 44 - 6,4 Norwegen 31 32 + 3,2 Schweden 65 81 + 24,6 Spanien 159 144 - 9,4 Griechenland 98 123 + 25,5 Türkei 16.522 15.585 - 5,7 Ehem. Jugoslawien 14.884 14.212 - 4,5 Ungarn 307 303 - 1,3 Tschechien, Slowakei 202 247 + 22,3 Rumänien 298 286 - 4,0 Polen 229 250 + 9,2 Ehem. Sowjetunion 332 690 + 107,8 Thailand 158 171 + 8,2 Übriges Asien 675 802 + 18,8 Amerika 841 827 - 1,7 Andere Staaten 639 705 + 10,3 Gesamt 357.324 360.168 + 0,8

Die Wohnbevölkerung mit türkischer Staatsangehörigkeit
sowie mit der Staatsangehörigkeit eines Nachfolgestaates
des ehemaligen Jugoslawien war rückläufig, allerdings nicht aufgrund einer Rückwanderung von Angehörigen dieser Nationalitäten, sondern ausschließlich aufgrund von Einbürgerungen. Stark zugenommen hat die Zahl Angehöriger
von Staaten, aus denen Flüchtlinge nach Vorarlberg kamen. Gegenüber September 2003 leben doppelt soviele Staatsbürger
eines Nachfolgestaates der ehemaligen Sowjetunion hier. Bei
den Zugewanderten aus anderen asiatischen und aus den
afrikanischen Staaten betrug das Plus rund 17 Prozent.
Diese Zuwanderer verteilen sich vor allem auf die Gemeinden
Bludenz, Bregenz, Dornbirn, Feldkirch, Göfis, Götzis,
Nenzing, Schlins und Übersaxen.

Im Brandnertal, Großem Walsertal und Montafon sank die Wohnbevölkerung. In den anderen Regionen hat sie
zugenommen.

Einwohner mit Hauptwohnsitz Regionen 30. September 30. September Veränderung 2003 2004 in % Arlberg/Klostertal 4.821 4.880 + 1,2 Bregenzerwald 29.587 29.690 + 0,3 Brandnertal 1.249 1.235 - 1,1 Großes Walsertal 3.446 3.420 - 0,8 Kleinwalsertal 4.919 4.929 + 0,2 Leiblachtal 13.930 13.935 + 0,0 Montafon 16.545 16.530 - 0,1 Walgau 47.716 48.095 + 0,8 Rheintal 235.111 237.454 + 1,0 VORARLBERG 357.324 360.168 + 0,8

Die zehn größten Gemeinden Vorarlbergs

30. September 2004

Gemeinden Hauptwohnsitz Weiterer Wohnsitz Gesamt Dornbirn 43.583 1.226 44.809 Feldkirch 29.577 1.554 31.131 Bregenz 27.193 1.594 28.787 Lustenau 20.422 384 20.806 Bludenz 14.034 663 14.697 Hohenems 14.362 249 14.611 Hard 11.810 587 12.397 Rankweil 11.461 210 11.671 Götzis 10.236 207 10.443 Lauterach 8.947 236 9.183

(so/gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004