Amtsmanager 2005: Land reicht E-Government-Projekt ein

Vorarlberg führend in elektronischer Aktenführung

Bregenz (VLK) – Das Land Vorarlberg bewirbt sich mit seinen E-Government-Anstrengungen um den Amtsmanager 2005, der von
der Wirtschaftskammer zuerkannt wird. Landeshauptmann
Herbert Sausgruber: "Als moderne, bürgernahe Verwaltung
nützen wir die jeweils neuesten Entwicklungen der Computer-
und Internet-Technik, um die Wege zwischen Verwaltung und Bevölkerung zu verkürzen und zu vereinfachen. In Sachen elektronischer Akt hat Vorarlberg eine führende Position."
****

Schon 66 Formulare sind in digitaler Form verfügbar, das
ist ein Drittel der in der Landesverwaltung verwendeten
Formulare. Sie können am Bildschirm ausgefüllt und direkt
via Internet an die Landesverwaltung geschickt werden, wo
sie im elektronischen Aktenverwaltungssystem (VOKIS) von
den zuständigen Sachbearbeitern elektronisch bearbeitet
werden können. (www.vorarlberg.at/webformulare bzw. www.vorarlberg.at/gemeindewebformulare).

Laut LH Sausgruber werden die Web-Formulare von den
Bürgerinnen und Bürgern sehr gut angenommen: So sind seit
Februar 2004 ca. 15 Prozent der Gewerbeanmeldungen über das Internet erfolgt. Beim Formular zur Förderung von Studien-
und Forschungsaufenthalten im Ausland liegt die Quote der
digitalen Abwicklung schon bei 80 Prozent.

Mit VOKIS (Vorarlberger Kommunikations- und
Informationssystem) wurde eine Plattform in der
Landesverwaltung aufgebaut, die die Dienstleistungen der
Verwaltung rasch, modern und kostenbewusst unterstützt.
Damit ist Vorarlberg führend in Sachen E-Government ohne Medienbruch, d.h. in der vollautomatischen Übernahme und Weiterbearbeitung der elektronisch übermittelten Daten.

Alle 1.200 aktenbearbeitenden Arbeitsplätze der
Landesverwaltung sind mit VOKIS ausgestattet. Zu den rund
350.000 VOKIS-Akten (Stand: Juli 2004) kommen jährlich
60.000 hinzu.
(gw,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002