Wiener Feuerwehr: Verschüttete Person geborgen

Wien (OTS) - Am Dienstag Nachmittag musste die Wiener Feuerwehr in der Herziggasse 8 in Wien-Liesing eine Person, die bis zur Hüfte in einem Schottersilo verschüttet war, retten. Die Feuerwehr, die um 14.21 Uhr vor Ort war, sicherte den Arbeiter mittels Rettungsgeschirr, Feuerwehrgurt und zweier Rettungsleinen. Weiters wurde der Schüttkegel durch Einbau einer Schalungstafel gesichert. Mittels Seilzug und gleichzeitigem Ablassen des Siloschotters konnte der Mann schlussendlich befreit und der Rettung übergeben werden. Um 15.47 Uhr konnte die Feuerwehr wieder abrücken.

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Stadt Wien
Diensthabender Redakteur
Tel.: 4000/81081

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0024