Blecha: Belastungsstopp für Pensionisten

Wertausgleich gesetzlich möglich

Wien (SK) "Was will die Regierung eigentlich noch von uns Pensionisten?", fragte der Präsident des Pensionistenverbandes Österreichs, Karl Blecha nach Bekanntwerden des neuerlichen Wertverlustes bei den Pensionen auch 2005 durch die Pensionsreformkommission. "90 Prozent aller Alterspensionisten sollen wieder nur mit 10,30 Euro abgespeist werden - Stichwort: 3 Wurstsemmeln", so Blecha am Samstag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

Blecha zählte heute bei einer Pensionistenveranstaltung in Gänserndorf auf: "Seit 2000 ständig weniger Pension, extrem steigende Gebühren, die vor allem die Pensionisten treffen, wie z.B. die um 53 Prozent gestiegene Rezeptgebühr von 3,27 Euro (im Jahr 2000) auf 5 Euro (ab 2005), die Exklusiv-Erhöhung des Krankenkassenbeitrages um 1,1 Prozent für Pensionisten 2004/2005, die extremen Verteuerungen bei den Heizkosten und den Gütern des täglichen Bedarfes wie zuletzt für Brot und Gebäck bringen viele Pensionisten an den Rand ihrer Existenz!" Blechas Forderung: Ein "Belastungsstopp" für Österreichs Pensionisten.

Blecha: "Keine Bevölkerungsgruppe musste so bluten wie die Pensionisten, so darf es nicht weitergehen, die Empörung unter Österreichs Pensionisten ist grenzenlos, die Regierung ist drauf und dran, den Bogen zu überspannen!", gibt Blecha die Stimmung unter Österreichs Senioren wider.

Blecha sieht die Pensionsanpassung für 2005 "noch nicht für gelaufen". Der PVÖ-Präsident erinnerte daran, dass die gesetzliche Wertausgleichs-Bestimmung, wonach Pensions-Anpassungen, wenn sie unter der Teuerung liegen, durch eine Wertausgleichszahlung ausgeglichen werden können, nach wie vor in Kraft ist. Blecha fordert nun noch vor der Verordnung des Sozialministers (spätester Termin:
30. November) Verhandlungen zwischen Seniorenvertretern aller Parteien und der Regierung "um die Fortsetzung des Pensionsraubes zu verhindern!" (Schluss) up/vs

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004