INVENT - Stichprobeninventur in Österreich

Rationelle Inventur durch innovative Verfahren erfolgreich in Österreich etabliert.

Wien (OTS) - Bereits seit über 20 Jahren rationalisiert INVENT Inventurabläufe durch anerkannte, praxiserprobte und wissenschaftlich permanent weiterentwickelte Stichprobenverfahren. Damit können Lagerbestände sicher und präzise bewertet werden, ohne dass jeder einzelne Artikel oder Lagerplatz gezählt werden muss.

INVENT reduziert den Inventuraufwand um bis zu 95 Prozent, d.h. die Inventurabwicklung wird erheblich erleichtert und Kosten drastisch gesenkt. Die INVENT - Produktfamilie umfasst Stichprobenverfahren für die Stichtagsinventur und die permanente Inventur sowie das Sequenzialtestverfahren.

INVENT wurde von der in Aachen (D) ansässigen Inform GmbH entwickelt und wird in Österreich partnerschaftlich durch die Metasyst Informatik GmbH vertrieben.

Prinzip der Stichprobeninventur

Das Prinzip der Stichprobeninventur beruht unter anderem darauf, dass auf wenige Artikel ein Großteil des gesamten Lagerwertes entfällt (Lagerphänomen). Diese wenigen - aber höherwertigen -Positionen werden in vollem Umfang gezählt (Vollaufnahmebereich). Nach dem Zufallsprinzip werden von den übrigen - geringerwertigen -Lagerpositionen Stichproben gezogen und unter Einhaltung der Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung hochgerechnet, so dass sich ein Inventurergebnis mit höchster Zuverlässigkeit ergibt. Einen genaueren Wert erreicht man auch durch eine Vollzählung nicht, weil gerade hier aus der großen Anzahl zu zählender Positionen viele Zähl-und Buchungsfehler resultieren. Der Zählaufwand der Stichprobeninventur liegt bei nur etwa fünf bis zehn Prozent des Aufwandes einer Vollzählung. Das bedeutet: volle Aussagesicherheit bei nur 5 Prozent Zählaufwand.

Akzeptanz von Stichprobeninventuren in Österreich

Seit einigen Jahren gestattet der Gesetzgeber auch in Österreich den Einsatz von Stichprobenverfahren zur rationelleren Abwicklung von Inventuren. Die Anforderungen sind in § 6 EStG (Einkommensteuergesetz) geregelt: Hiernach muss der Aussagewert einer Stichprobeninventur dem einer Vollaufnahme entsprechen.

INVENT ist durch international führende Wirtschaftsprüfer zertifiziert und von den Finanzbehörden in Deutschland, Schweiz und Österreich anerkannt.

Durch die Metasyst Informatik GmbH wurde INVENT bereits in einigen Unternehmen in Österreich erfolgreich eingeführt. Die Rudolf Holzmann OHG nutzt das Stichprobenverfahren seit diesem Jahr. Magister Manfred Moser, Chief Information Officer bei Rudolf Holzmann bestätigt: "Eine Zeitersparnis von 80-90% im Vergleich zu einer Vollinventur".

Voraussetzungen für den Einsatz von INVENT

Nicht jeder Lagerbestand ist durch statistisch-mathematische Hochrechnung von Stichproben ausreichend genau oder rationell zu erfassen.

Folgende lagerspezifische Voraussetzungen müssen erfüllt sein: Die Verwaltung der Bestände nach Art, Menge und Wert erfolgt über ein EDV-System. Das (Teil-)Lager umfasst mindestens 1.500 verschiedene Artikelpositionen.

Ca. 20 Prozent der wertmäßig höchsten Positionen decken etwa 40 bis 60 Prozent des gesamten Lagerwertes ab. Wesentliche Abweichungen zwischen Buch- und Istbestand treten nur bei höchstens 20 Prozent der Lagerpositionen auf.

Schnell amortisiert

Die INVENT-Familie ist systemunabhängig, d.h. alle Systeme lassen sich als Add-On durch einfache Schnittstellen an bestehende ERP-bzw. Warenwirtschaftssysteme anbinden. Vor der Einführung eines Stichprobenverfahrens bietet Metasyst die Möglichkeit einer systemgestützten Simulationsstudie an. Dabei werden Inventurdaten des Vorjahres ausgewertet und das zu erwartende Rationalisierungspotential ermittelt. Die Praxis zeigt, dass sich die Investition in ein Stichprobeninventursystem schon im ersten Einsatzjahr amortisiert.

Informationsveranstaltung zum Thema INVENT in Wien

Am Mittwoch, den 03.11.2004 findet zum dritten Mal im Novotel Wien Auhof eine Informationsveranstaltung zum Thema Stichprobeninventur mit INVENT statt. Im Verlauf der Veranstaltung werden Spezialisten der Inform GmbH, der Geschäftsführer der Metasyst Informatik GmbH, Karl Kaufmann sowie INVENT - Anwender und ein renommierter Steuerberater praxisbezogene Fragen rund um INVENT beantworten. Anmeldungen nimmt die Metasyst Informatik GmbH gerne per Email an info@metasyst.at oder telefonisch unter (01) 911 93 77 entgegen. Weitere Informationsveranstaltungen sind geplant.

Quelle: Inform GmbH/Metasyst Informatik GmbH

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Metasyst Informatik GmbH
Dipl.- Ing. Heike Schmölzer
Tel.: 01/911 93 77
h.schmoelzer@metasyst.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0004