ASVISO: AK, ÖGB und GPA-Veranstaltung morgen, 30. Oktober: "Flex in the City"

Wien (OTS) - Am 30. Oktober steht die Wiener Mariahilfer Straße ganz im Zeichen der atypischen Beschäftigung. Ein Rätsel- und Spielepacours mit 10 Stationen lädt ein zum Mitmachen, Tüfteln und Spielen. Es gibt auch viele Preise zu gewinnen: Vom Flat-TV und Citybike bis hin zu Büchergutscheinen und sechs Wellness-Wochenenden.

In Österreich gibt es rund 3 Millionen unselbständig Beschäftigte, im Jahr 2003 waren 250.000 davon geringfügig beschäftigt, 24.000 hatten freie Dienstverträge, in Leiharbeit waren 38.500. Die Zahl der freien Dienstverträge hat sich in den letzten 5 Jahren fast verdreifacht, die Zahl der LeiharbeiterInnen und die der geringfügig Beschäftigten verdoppelt. Atypische Beschäftigung heißt für die Betroffenen eine Verminderung ihrer arbeits- und sozialrechtlichen Absicherung - und meist auch geringere Entlohnung. Bei dem Rätsel-Parcours, der von ÖGB, AK und GPA veranstaltet wird, kann man "erleben", was es bedeutet, atypisch beschäftigt zu sein. Von der "Steuer-Bar" bis zum "Omelette Surprise": die Kreativität, das Wissen und die Geschicklichkeit der TeilnehmerInnen ist gefragt - ganz so, wie das auch von atypisch Beschäftigten im Alltag gefordert wird.

"Flex in the City"
Samstag, 30. Oktober 2004
10-16.00 Uhr
Start: 10.00 Uhr im ega, 1060 Wien, Windmühlgasse 26.
Info: www.interesse.at/flex.
Wir würden uns sehr freuen, eine Vertreterin, einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Katja Robotka
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 501 65-2331
katja.robotka@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002