ALPHA Österreich: Programmvorschau vom 2. bis 5. November 2004

Wien (OTS) - ALPHA Österreich, das ORF-Programmfenster in
BR-alpha, dem Bildungskanal des Bayerischen Rundfunks, hat von Dienstag, dem 2., bis Freitag, den 5. November 2004, jeweils um 21.00 Uhr folgende Sendungen auf dem Programm:

Dienstag, 2. November: "Modern Times" - Das Beste aus dem Zukunftsmagazin des ORF (Folge 31)

Frostschutz - Kältegen schützt Pflanzen vor dem Erfrieren: Pflanzen haben eine Art genetischen Frostschutz. Dieser molekulare Schalter steuert eine Reihe von Mechanismen in der Zelle. Durch die Entdeckung des "Frostschutzschalters" am Vienna Biocenter könnte es in Zukunft möglich sein, Gemüsepflanzen etwa so weit zu manipulieren, dass sie schon viel früher ausgepflanzt werden könnten.

Kampf um Europas größten Urwald: Im Grenzgebiet von Polen und Weißrussland ist auf mehr als 500 Quadratkilometern der größte europäische Urwald erhalten geblieben. Wölfe, Luchse, Bären und Wisente leben unter optimalen Bedingungen. Nun hat die Forstwirtschaft großes Interesse an der Nutzung des Baumbestands im industriellen Maßstab. Gegen die Abholzung stellen sich Umweltschützer und Wissenschaft. Sie wollen den Urwald als wichtige biologische Reserve für ganz Europa erhalten und das gesamte Gebiet als Nationalpark unter Schutz stellen.

Bessere Luft im Tunnel: Grazer Wissenschafter arbeiten an einem neuartigen Filtersystem, das die stickige Tunnelluft klären soll. Bessere Sicht im Tunnel und bis zu 90 Prozent weniger Partikelanteile in der Abluft sind das Ziel. Haupteinsatzort der Filter sollen die Lüftungsschächte von Städtetunnel sein, die ihre Abluft in sensible Wohngebiete abgeben.

Gesundheitselixier Wasserfall: Wer sich in unmittelbarer Nähe eines Wasserfalls aufhält, tut aktiv etwas für seine Gesundheit: Das haben österreichische Forscher herausgefunden. Die negative Luftionenkonzentration stimuliert nicht nur das Immunsystem, sondern verringert auch die Anfallshäufigkeit bei Allergikern und Asthmatikern. Die hohe Konzentration an negativen Luftionen in der Umluft des Wasserfalls soll gesundheitsfördernd sein. Der Durchschnittswert bei normaler Raumluft beträgt 300, im Wald bis zu 3.000, in unmittelbarer Nähe des Wasserfalls wurden Spitzenwerte von 70.000 pro Kubikzentimeter gemessen. Die Studien wurden bei den Krimmler Wasserfällen im Nationalpark Hohe Tauern durchgeführt.

Chronomedizin - Körperrhythmen helfen heilen: Alle Körperfunktionen des Menschen sind rhythmisch. Ob Temperatur oder Herzschlag, Sehschärfe oder Spermienproduktion - zeitliche Strukturen durchfließen unseren Organismus. Im Humanomed-Zentrum Althofen werden diese jüngsten Erkenntnisse der Chronomedizin bei Rehabilitationsmaßnahmen berücksichtigt und angewendet. Mit österreichischen Messgeräten werden neue gesundheitliche Parameter erhoben: Puls-Atem-Quotient, der Tanz des Herzens, die Rhythmen des Kreislaufs. Vision ist eine Medizin, die schon aus Störungen dieser Rhythmen drohende Erkrankungen ablesen kann.

Raben - Geflügelte Schlaumeier: Raben sind so intelligent wie Schimpansen. Wie sie sind auch Raben gute Problemlöser. Sie kooperieren, bilden Allianzen und können andere auch gezielt austricksen. Das zeigen Forschungen an der Konrad-Lorenz-Forschungsstelle in Grünau im Almtal, wo seit dem Frühjahr 13 Kolkraben aufgezogen werden. Eine Theorie, die erklärt, warum diese Tiere so klug sind: Raben haben eine extreme Angst vor Neuem. Gleichzeitig sind sie aber auch sehr neugierig. Sie fressen gemeinsam mit gefährlichen Feinden wie Wölfen, denen sie auch oft einen Teil der Beute wegschnappen. Um dabei erfolgreich zu sein, scheinen die Vögel diese besonderen intellektuellen Leistungen entwickelt zu haben.

Mittwoch, 3. November: "philosophicum: Haben es schönere Menschen leichter?"

Was ist Schönheit? Gefällt uns etwas, weil es schön ist? Oder ist etwas schön, weil es uns gefällt? Medien und Unterhaltungsindustrie geben uns Schönheitsbilder vor, und manche Menschen geben ihr Letztes, um diesen Götzen zu dienen. Was sie erhalten, sind häufig nur Illusionen. Gibt es auch eine Schönheit, die nicht von der Mode diktiert wird?
Mit dem Philosophen Gerhard Schwarz diskutieren: Ernst Fuchs, Maler, Wien; Cornelia Klinger, Philosophin, Tübingen/Wien; Bernhard Pesendorfer, Philosoph, Wien.

Donnerstag, 4. November: Erlebnis Österreich: Das steirische Thermenland"

Das steirische Thermenland reicht in der Oststeiermark von Bad Radkersburg, Bad Gleichenberg und Loipersdorf bis nach Bad Waltersdorf und Bad Blumau. Die Sendung stellt Thermen mit ihrem vielfältigen Wellness- und Freizeitangebot vor und begleitet Menschen, die in der Region leben und arbeiten, durch ihren Alltag:
den Hoteldirektor der Therme Blumau, den Greenkeeper des Golfplatzes Loipersdorf und einen Haubenkoch aus Bad Waltersdorf. Erinnert wird auch an die Anfänge des Kurtourismus.

"Der Schalldämpfer" (11) "Axel Corti - Der Schalldämpfer -gezeichnet von Roman Scheidl" - "Die Boa und die Ratte" (1984)

Drei Grundzüge begleiten die Arbeit des Künstlers Roman Scheidl:
der einkalkulierte Zufall, die sukzessive Erarbeitung eines nahezu alphabetischen Repertoires an Formen und die Öffnung zu multimedialer Kooperation. Es geht um Kälte und Wärme. Parallel dazu entwickelt sich eine Geschichte um eine Boa, die in Gefahr gerät.

Freitag, 5. November: "Klingendes Österreich: Die kalte Kuchl -Waldparadies hinter den Bergen"

Im Bergschatten von Schneeberg, Rax und Schneealpe herrscht eine Waldeinsamkeit, die in Österreich ihresgleichen sucht. Mittendrin liegt Kuchl. Seit Jahrhunderten trägt ein Wirtshaus diesen Namen. Säumer, Holzknechte, Händler und Wallfahrer hielten hier Einkehr. Die musikalischen Wegbegleiter durch dieses Waldparadies sind:
Raimundbläser, Trachtenmusikkapelle Neuberg a. d. Mürz, Altsteirermusi Kogler und die Klarinettenmusi Rohr im Gebirge.

ALPHA Österreich, das ORF-Fenster in BR-alpha, dem Bildungsspartenkanal des Bayerischen Rundfunks, kann Montag bis Freitag von 21.00 bis 21.45 Uhr über die Satelliten ASTRA 1C (analog) und ASTRA 1H (digital) europaweit empfangen werden. Programmübersicht in ORF TELETEXT auf Seite 308 oder auf der Homepage http://tv.ORF.at/alpha bzw. unter http://ORF.at.

Rückfragen & Kontakt:

ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Tilbert Matzka
(01) 87878 - DW 13142
http://tv.ORF.at
http://kundendienst.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005