Gehrer: Vorsitz der UNCSTD erstmals bei Österreich

UNCSTD Panel Meeting 27. bis 29.Oktober 2004 erstmals in Wien Wien (OTS) - Anlässlich des UNCSTD Panel Meetings von 27. bis 29. Oktober 2004, das erstmals unter dem Vorsitz eines Österreichers, in der Person von Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Bernd M. Rode, in Wien stattfindet, bat Bildungsministerin Elisabeth Gehrer gestern, Mittwoch, zu einem Empfang ins Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur. "Es ist eine große Freude und Ehre, dass erstmals der Vorsitz der UNCSTD bei Österreich ist und erstmals ein österreichischer Wissenschafter auch als Vorsitzender das Panel Meeting leiten wird", so Gehrer. Schwerpunkte der Sitzung in Wien werden der Zusammenhang zwischen Bildung, Technologietransfer und Wirtschaftsausbau der Länder, sowie der Einsatz von Wissenschaft und Technologie zur Erreichung der Millenniumsziele der UNO und der nationalen Regierungen sein. Zu diesen Millenniumszielen zählen unter anderen die Halbierung der extremen Armut und des Hungers bis zum Jahr 2015, die Verwirklichung der allgemeinen Primarschulbildung und der Aufbau einer weltweiten Entwicklungspartnerschaft.

Die UNCSTD (United Nations Commission on Science and Technology for Development) ist eine Einrichtung des Wirtschafts- und Sozialrats (ECOSOC) der Vereinten Nationen mit Sitz in Genf. Die Hauptaufgaben der UNCSTD sind die Vorausschau und Beurteilung neuester Entwicklungen in Wissenschaft und Technologie und die Ausarbeitung von Empfehlungen an die Vereinten Nationen und die nationalen Regierungen.

Neben den jährlichen formellen Sitzungen der UNCSTD in Genf wird in der intersessionellen Periode immer eine "Panel-Sitzung" veranstaltet, bei der die Delegierten der Staatengruppen und hochrangige Experten aktuelle Themen diskutieren und Memoranden für die nächsten Konferenzen vorbereiten.

Seit Mai 2004 steht die UNCSTD unter österreichischer Präsidentschaft. Dadurch wurde es möglich, Wien als Ort für die diesjährige Panel-Sitzung festzulegen, was für die österreichische Wissenschaft und Wirtschaft die Möglichkeit eröffnet, im Umfeld der Sitzung Kontakte zu zahlreichen hochrangigen Vertretern aus den Bereichen Wissenschaft, Technologie und Wirtschaft aus aller Welt zu knüpfen. In der UNCSTD sind einige Länder durch Minister und Vizeminister, andere durch Spitzenbeamte oder Experten vertreten.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Bernd M. Rode
Tel. +43-512-507-5160
UNCSTD Sekretariat Genf
Tel. +41-22-9075069
Pressestellen des BMWBK, BMaA und Industriellenvereinigung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BWK0004