Bundesheer erhält Umweltpreis "Energieprofi 2004"

Umweltschutz beim Heer großgeschrieben

Wien (BMLV) - Das Österreichische Bundesheer ist Preisträger des Umweltpreises "Energieprofi 2004", der am 28. Oktober 2004 durch die Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik verliehen wurde.****
Das Bundesheer erhielt den Hauptpreis in der Kategorie "Contracting-Projekte - Anlagencontracting" für seine im Bau befindliche Biogasanlage am Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg in der Steiermark zugesprochen.
Die innovative Anlage wird jährlich 5500 Tonnen Grünschnitt umweltfreundlich entsorgen und überdies noch das gesamte Bundesheerareal in Zeltweg mit Warmwasser versorgen und beheizen, so der Chef des militärischen Bauwesens, Brigadier Dipl. Ing. Heinz Kurka, begeistert bei der heutigen Preisverleihung.
Das Contracting Projekt ist auf 10 Jahre ausgelegt, danach geht die Anlage in das Eigentum der Heeresverwaltung über. Contractingpartner ist die ARGE Biogas BGS-AWA/Thöni.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Presseabteilung
Tel: +43 1 5200-20301
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0002