Grüne/Mandak: Ausbau der Kinderbetreuungsplätze duldet keinen Aufschub Ut.: ÖVP/FPÖ fördern Familien, bei denen Frauen zu Hause bleiben

Wien (OTS) "Obwohl die Familienausgaben im Rahmen des Budgets 2005 unbestritten hoch sind, unternimmt die Regierung nichts, endlich die Kinderbetreuungsstätten auszubauen. Das duldet keinen Aufschub mehr", fordert die Familiensprecherin der Grünen, Sabine Mandak.

"Der Bedarf an Kinderbetreuungsstätten ist enorm hoch. Häufig können Frauen aufgrund mangelnder Kinderbetreuungseinrichtungen nicht im gewünschten Ausmaß arbeiten", so Mandak weiter. Die konservative Familienpolitik von Schwarz-blau fördere nur Familien, bei denen Frauen zu Hause bleiben. "Eine Erhöhung der Betreuungseinrichtungen und die dadurch bessere Vereinbarkeit von Arbeits- und Familienleben wäre ein wichtiger Schritt, um eine Steigerung der Frauenerwerbsquote zu schaffen", meint Mandak. Darüber hinaus fordert Mandak noch einmal, arme und armutsgefährdete Familien mit einer kostenlosen Kinderbetreuung zu unterstützen.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0004