Plass/Grüne Wirtschaft: "Nicht sparen sondern Geld ausgeben!"

Weltspartag derzeit eher kontraproduktiv.

Wien (OTS) - Als absurde "Sparefroh-Gesinnung" bewertet Volker Plass, Bundessprecher der Grünen Wirtschaft, die heutigen Äußerungen von ÖVP-Finanzsprecher
Günter Stummvoll zum Weltspartag. "Derzeit wird von den Privathaushalten viel zu viel gespart und die österreichische Wirtschaft leidet darunter, dass die Konsumenten zu wenig Geld ausgeben", so Plass.

Der Weltspartag und das derzeit vorherrschende Phänomen des "Angstsparens" würden vielleicht ins ideologische Konzept der ÖVP passen, aber derzeit den Menschen das Sparen nahe zulegen, sei wirtschaftspolitischer Unsinn, meint Plass.

"Es ist auch bemerkenswert, dass Stummvoll bei Podiumsdiskussionen dem
stabilen Staatshaushalt das Wort redet und andererseits im Parlament das Budgetdesaster von Finanzminister Grasser verteidigt", so Plass abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Grüne Wirtschaft, 01-5234728-1, presse@gruenewirtschaft.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0002