Igel rüsten für den Winterschlaf

Wiener Umweltschutzabteilung: Bitte nicht alle Laubhaufen entfernen

Wien (OTS) - Igel sind in Wien weit verbreitet. Zu finden sind sie nicht nur an den grünen Stadträndern Wiens, sondern auch in den Grünflächen im Zentrum wie Gärten und Parkanlagen.

Igel sind Winterschläfer. Ungefähr fünf Monate dauert ihr Winterschlaf, den sie an geschützten Plätzen wie zum Beispiel Kompost- oder Laubhaufen oder unter Hecken verbringen. Gerade jetzt, an den späten Oktobertagen, sind die Igel damit beschäftigt, geeignete Winterquartiere zu suchen. Manche von ihnen haben auch schon ihr Versteck gefunden und bereits mit dem Winterschlaf begonnen.

Die Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22) appelliert daher an alle Gärtnerinnen und Gärtner, nicht das gesamte Herbstlaub in den Gärten zu entfernen, sondern Reste davon an geschützten Stellen anzuhäufen und dort den ganzen Winter über liegen zu lassen.

Unbedingt vermeiden sollte man auch, schon länger liegende Laubhaufen jetzt zu entfernen. Es könnte sich nämlich dort schon der eine oder andere Igel gemütlich zum Winterschlaf eingerichtet haben.

o Informationen zum Naturschutz in Wien unter http://www.umwelt.wien.at/

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) urb

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Mathilde Urban
MA 22 - Umweltschutz
Tel: (01) 4000-88303
urb@m22.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005