Karas: EVP begrüßt Barroso-Entscheidung

Zeit für Kompetenzstärkung seines Teams nutzen

Straßburg, 27. Oktober 2004 (ÖVP-PK) "Die EVP-ED-Fraktion im Europäischen Parlament begrüßt die Entscheidung des künftigen Kommissionspräsidenten Jose Manuel Durao Barroso zur Verschiebung der Abstimmung über sein Team. Ich fordere Barroso auf, die nun zur Verfügung stehende Zeit zu einer Kompetenzstärkung seines Teams zu nutzen", sagte heute, Mittwoch, der Vizepräsident der EVP-ED-Fraktion, Mag. Othmar Karas, in Straßburg. Karas erhofft sich von Barroso Stärkungen und Verbesserungen in den Verantwortungsbereichen Steuern, Landwirtschaft, Wettbewerb, Energie und Innere Sicherheit. "Wir sind überzeugt davon, dass es zu gegebener Zeit eine breite Mehrheit für eine starke Kommission unter Präsident Barroso geben wird", so Karas. ****

Der österreichische Europaparlamentarier forderte Barroso und die Staats- und Regierungschefs der EU auf, das bevorstehende Treffen am 29. Oktober in Rom anlässlich der Unterzeichnung der Europäischen Verfassung zu nutzen, um intensiv über die geforderte Kompetenzstärkung des Teams rund um Kommissionspräsident Barroso zu verhandeln.

Rückfragen & Kontakt:

MEP Mag. Othmar KARAS, Tel.: 0033-3-8817-5627
(okaras@europarl.eu.int) oder Mag. Philipp M. Schulmeister, EVP-ED
Pressestelle, Tel.: 0032-475-79 00 21 (pschulmeister@europarl.eu.int)

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0004