Grünewald: Notoperation Publizistik ändert nichts an verheerender Gesamtsituation

BMin Gehrer kann doch wohl nicht allen Ernstes zufrieden sein

Wien (OTS) "Die kurzfristige Notoperation für das Wiener Publizistikinstitut ändert nichts an der verheerenden Gesamtsituation an diesem Institut und an Österreichs Universitäten. Dass die Situation mittlerweile soweit ist, dass für die Beendigung eines Studiums Noteingriffe notwendig geworden sind, spricht Bände und ist beschämend", erklärt heute der Wissenschaftssprecher der Grünen, Kurt Grünewald.

"Bildungsministerin Gehrer kann doch wohl nicht allen Ernstes zufrieden sein mit diesen Zuständen, wie sie heute betont hat. Das Hin- und Hergeschiebe von Verantwortung bringt niemandem etwas, vor allem nicht den Studierenden", schließt Grünewald.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003