ARBÖ: Ende der Herbstferien in den Niederlanden, der Schweiz und zahlreichen deutschen Bundesländern!

Starkes Verkehrsaufkommen in Westösterreich, sowie in Südtirol und Bayern zu erwarten

Wien (OTS) - Kommende Woche enden in den deutschen Bundesländern Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen die Herbstferien. Wie der ARBÖ-Informationsdienst berichtet gehen für zahlreiche Schülerinnen und Schüler die Ferien auch in den Niederlanden, sowie in der Schweiz zu Ende. Eine Reisewelle, welche sich durch Österreich zieht ist also zu erwarten.

In Tirol kann wird es mit Sicherheit zu Stauungen auf der B179, Fernpass Bundesstraße kommen. Am Fernpass trifft ein großer Teil des Urlauberreiseverkehrs zusammen. Der ARBÖ-Informationsdienst warnt vor Blockabfertigung und Stau am Grenztunnel Vils/Füssen.
Auch die A12, Inntalautobahn, sowie im weiteren Verlauf die A93, Verbindung Kufstein-Rosenheim wird von einer Blechkolonne nicht verschont bleiben.

In Bayern wird die A8, Verbindung Salzburg-München erschwert passierbar sein. Richtung München ist mit einer wahren Verkehrsflut zu rechnen. "Der kleinste Unfall kann ein Stauchaos verursachen", ist ARBÖ-Verkehrsexperte Thomas Woitsch sicher.

Weiters ist mit Stauungen in Südtirol auf der A22, Brennerautobahn, Richtung Brenner zu rechnen. Zahlreiche Urlauber nutzen die Ferien für eine Fahrt ins südliche Italien. Grenzwartezeiten erwarten die ARBÖ-Verkehrsexperten an den Grenzstellen Nickelsdorf (H) und Spielfeld (SLO), jeweils bei der Einreise.

Demo in Wien am Donnerstag=

Eine Demonstration findet am 21.10.2004 um 12 Uhr in Wien statt. Die Teilnehmer der Demo "Situation der momentanen Bildungspolitik" versammeln sich in den Vormittagsstunden des Donnerstages vor der Hauptuniversität am Schottentor, meldet der ARBÖ-Informationsdienst. Die Demo bewegt sich dann zum Parlament in die Innenstadt und wieder zurück zur Universität. Im Zuge dessen wird auch die Ringstraße im Bereich der Operngasse gesperrt. Das Ende der Demonstration erwartet der ARBÖ-Informationsdienst gegen 15:00 Uhr.

Informationen zum aktuellen Verkehrsaufkommen, sowie Straßenzuständen erhalten Sie beim ARBÖ-Informationsdienst unter der Telefonnummer 050 123, im Internet unter www.verkehrsline.at oder im ORF-Teletext auf Seite 431.

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis: ARBÖ-Informationsdienst/
id@arboe.at
http://www.arboe.at
Tel.: 01/891-21-7

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001