EINLADUNG ZUM PRESSEGESPRÄCH: Frauenarmut in Österreich - Leben ohne Ausweg?

Caritas starte Spenden-Kampagne für Frauen in Not

Wien (OTS) - Armut ist oft weiblich: Denn viele Frauen verfügen
nur über ein geringes Einkommen, haben Kinder zu versorgen, sind völlig auf sich allein gestellt oder bleiben in häuslichen Gewaltsituationen aus Angst, sonst auf der Straße zu stehen.

200.000 Frauen in Österreich leben in akuter Armut.
Die Caritas unterstützt seit Jahren Frauen und Familien in Notsituationen und macht auf diese Formen oft "stiller" Armut und versteckter Obdachlosigkeit aufmerksam. Im Rahmen der Inlandshilfe-Kampagne "Leben ohne Ausweg - Helfen Sie Frauen in Not" bittet die Caritas die Österreicherinnen und Österreicher um ihre Unterstützung.

Caritas-Präsident Franz Küberl fordert zum Auftakt der Spenden-Kampagne aber auch die politischen VerantwortungsträgerInnen auf, weitere wichtige Maßnahmen zu setzen, damit die Betroffenen nicht in ihren Lebensumständen gefangen bleiben.

Es informieren Sie:

Franz Küberl, Präsident der Caritas Österreich

DDr. Michael Landau, Direktor der Caritas der Erzdiözese Wien

Hildegard Öfferlbauer, Leiterin des Mutter-und-Kind-Hauses der Caritas OÖ in Linz

Wann: Freitag, 29. Oktober 2004, 10 Uhr Wo: Haus Miriam (Übergangswohnheim für Frauen der Caritas der

Erzdiözese Wien)
Schopenhauerstraße 10, 1180 Wien

Die Caritas sammelt im November für Frauen in Not in Österreich. Spendenkonto: PSK 7.700.004 Kennwort: "Inlandshilfe"

Rückfragen & Kontakt:

Caritas Österreich
Mag. Silke Ruprechtsberger
Tel: 01/488 31/417 oder: 0664/82 66 909
kommunikation@caritas-austria.at
www.caritas.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCZ0002