OVS084: Integrierte Kommunikation braucht Profis

bfi Wien bietet nun Top-Kommunikationsausbildung mit Abschluss "Master of Arts"

Wien (OTS) - Das Berufsförderungsinstitut Wien (bfi Wien) startete am 1. Oktober 2004 den neuen Lehrgang für Integrierte Kommunikation. Diese modulare und berufsbegleitende Ausbildung wurde nun vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur als Lehrgang universitären Charakters akkreditiert. Nach sechs Semestern intensiver Ausbildung wird an die AbsolventInnen der akademische Grad "Master of Arts" verliehen. Damit können sie als ExpertInnen für Integrierte Kommunikation ihr Wissen der Wirtschaft zur Verfügung stellen. Optional kann nach dem vierten Semester als "Akademische/r KommunikationsmanagerIn" bzw. nach dem zweiten Semester mit einem bfi-Lehrgangszeugnis ein Abschluss erworben werden. So bietet der Lehrplan für verschiedene Stufen der Spezialisierung anerkannte Abschlüsse und praxisrelevante Ausbildung. Der zweite Jahrgang startet im Herbst 2005.

Informationen zur Ausbildung: bfi Wien Mag. Karin Hampapa Tel.: 01-811 78-124 E-Mail: wpm.bat@bfi-wien.or.at Internet: www.bfi-wien.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Josef Ranftl
Kommunikation und Marketing
bfi Wien (Berufsförderungsinstitut der AK und des ÖGB)
Kinderspitalgasse 5, 1090 Wien
Tel.: 01-404 35-340
Fax: 01-404 35-130
j.ranftl@bfi-wien.or.at
Internet: http://www.bfi-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007