Junge ÖVP Wien: SPÖ Wahlkampfauftritt in Wiener Schule unterbricht Unterricht!

Kroiher: JVP Wien demonstriert gegen SPÖ Machtmissbrauch!

Wien (22. Oktober 2004) - "Es ist skandalös, dass durch einen verfrühten Wahlkampfauftritt von SPÖ Chef Alfred Gusenbauer im Rahmen seiner Österreich Tour heute in einer Wiener Schule im 17. Bezirk der Unterricht unterbrochen wurde!", so Markus Kroiher, Landesobmann der Jungen ÖVP Wien.

"Die SPÖ kann sich in Wien mit ihrer absoluten Mehrheit anscheinend alles erlauben: Parteipolitik in Schulen betreiben und dafür sogar Schulstunden unterbrechen!
Wir sind ja in Wien schon einiges gewohnt - Tariferhöhungen von heute auf morgen, Gleichschaltungen in allen relevanten Bereichen und vieles mehr- aber das bringt das Fass zum Überlaufen. Wir fordern den Bürgermeister und die Frau Stadtschulratspräsidentin persönlich auf, diesen plumpen Machtmissbrauch zu Parteizwecken auf Kosten der Bildung und der freien jugendlichen Entwicklung zu beenden! Es ist absolut inakzeptabel, dass Schüler ohne ihre und ohne die Zustimmung ihrer Eltern für parteipolitische Wahlkampfveranstaltungen eingesetzt werden, nur weil dem SPÖ-Chef nach dem "Fehlstart" seiner "Startklar"-Tour langsam die Zuschauer ausgehen", so der JVP Landesobmann.

"Parteipolitische Werbung ist auf Schulen bekanntlich untersagt, aber für Herrn Gusenbauer macht die
SP-Stadtregierung in Wien anscheinend gerne eine Ausnahme. Das hat nichts zu tun mit Bürgerkontakt, wie dies Frau Bundesgeschäftsführerin Bures gerne darstellen möchte, sondern schlicht und einfach mit Missbrauch der SPÖ Vormachtstellung in Wien auf Institutionen, welche im Einflussbereich der Stadtregierung stehen", betont Kroiher.
"Gerade, dass dieser Vorfall in einer für Wien so wichtigen Einrichtung stattfand, zeigt die Verwerflichkeit des sozialistischen Vorgehens. Wir werden dem nicht tatenlos zusehen und auch in Zukunft gegen solche Fälle entsprechend auftreten. Wir verschanzen uns weder in Tintenburgen noch in Elfenbeintürmen, sondern gehen für unsere Anliegen auch auf die Straße. Das lassen wir uns weder von der Löwelstraße noch von der SP-Stadtregierung verbieten!", so Kroiher abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Junge ÖVP Wien
www.jvpwien.at
Gerhard W. Loub, Pressereferent
Tel.: 069914144401
e-mail: gerhard.loub@oevp.at
Fotos der JVP Wien Kundgebung sind auf www.jvpwien.at abrufbar.

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0002