Kärntens "Gesunde Gemeinden" werden prämiert

Gesundheitspreis des Landes Kärnten wird zum zweiten Mal vergeben - Projekteinreichungen bis 30.10. möglich

Klagenfurt (LPD) - Der Gesundheitspreis des Landes Kärnten wird heuer zum zweiten Mal vergeben. Damit sollen die Leistung und das Engagement der "Gesunden Gemeinden" bzw. der Gemeindebürgerinnen und -bürger bei der Umsetzung gesundheitsfördernder Maßnahmen gewürdigt werden, wie Gesundheitsreferent LHStv. Peter Ambrozy heute, Freitag, erklärte. Gleichzeitig stelle dieser Preis einen finanziellen Anreiz zur Weiterführung von Projekten als Beitrag zur nachhaltigen Verankerung von Gesundheitsförderung in den "Gesunden Gemeinden" dar. Die eingereichten Projekte werden laut Ambrozy von einer unabhängigen Fachjury bewertet. Insgesamt werde ein Preisgeld in der Höhe von 3.350 Euro vergeben.

Teilnahmeberechtigt sind all jene Kärntner Gemeinden, die sich am Projekt "Gesunde Gemeinde" der Abteilung 12/UA Projektmanagement Gesundheitsförderung beteiligen. Sie können noch bis 30.10.2004 ihre gesundheitsfördernden Projekte zur Teilnahme am Gesundheitspreis anmelden. Auch Initiativen, die in Kindergärten und Schulen umgesetzt werden, und über den Arbeitskreis der "Gesunden Gemeinde" eingereicht werden, können sich an dieser Ausschreibung beteiligen. Ende Dezember 2004 wird Gesundheitsreferent Ambrozy die Siegerprojekte im Rahmen eines Festaktes prämieren und präsentieren.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0003