Strache: Gewalt gegen Frauen in Wien auf offener Straße!

Situation auf der äußeren Mariahilferstraße sehr gespannt!

Wien (OTS) - Wien, 22-10-2004 (fpd) - Am Beispiel der äußeren Mariahilferstraße sei klar zu erkennen, dass die Wiener SPÖ in ihrem eigenen Wirkungsbereich nicht fähig ist, den Schutz der Anrainer und im speziellen der Frauen zu gewährleisten, so heute LAbg. GR Heinz-Christian Starche in der "aktuellen Stunde" im Wiener Gemeinderat!

Die Zustände seien seit Jahren bekannt - die SPÖ schaue jedoch seit Jahren bewusst weg. Tagtäglich werden auf der äußeren Mariahilferstraße und in den Seitengassen Frauen und Mädchen belästigt - sogar Mütter mit Kindern am Arm bekommen eindeutige Angebote und es sei eine Chuzpe sondergleichen, wenn die SPÖ im heutigen Gemeinderat über Vereine und Arbeitsgruppen schwadroniere, während sich die Situation in den exponierten Gebieten weiter verschärfe.

Aber dort, wo "liebeshungrige Freier" Prostituierte vermuten und suchen, seien auch die "Damen des Gewerbes" zu finden. Und auch in diesem Bereich habe die absolut regierende Wiener SPÖ einmal mehr ihr Versagen dokumentiert. In kaum einer anderen Hauptstadt sei es möglich, dass sg. "Asylsuchende" über den kurzen Umweg einer Magistratsdienststelle quasi direkt vom Flughafen am Wiener Straßenstrich landen. Dort, so Strache, herrsche mittlerweile Kriegszustand! Der Verdrängungsprozess im Bereich der "käuflichen Liebe" werde jedoch nicht - wie vielleicht vermutet - als "Rosenkrieg" ausgetragen, sondern werde mit Pflastersteinen und Holzprügeln ausgetragen!

Im direkten Einflussbereich der Stadt Wien habe es die Wiener Regierung bislang verabsäumt, wirksame und sinnvolle Maßnahmen zu setzen. Gewalt gegen Frauen passiere tagtäglich nicht nur hinter Wohnungstüren, sondern auch dort, wo die Wiener Politik einschreiten könnte, so Strache abschließend. (Schluß) jen

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen
Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001