Kärntner SPÖ fordert Erhöhung des amtlichen Kilometergeldes

Markut: Wird schlagen eine Anhebung von derzeit 36 Cent auf mindestens 42 Cent pro Kilometer vor

Klagenfurt (SP-KTN) - Seit dem Jahr 2000 sind die Steuern rund ums Auto, insbesondere die Mineralölsteuer, um gewaltige 31 Prozent gestiegen. "Dennoch wurde das amtliche Kilometergeld seit dem Jahr 1997 nicht mehr erhöht, obwohl die Autokosten seit 1997 um 17 Prozent gestiegen sind", rechnet der Klubobmann der Sozialdemokraten im Kärntner Landtag, Karl Markut vor und fordert eine Erhöhung um sechs Cent von derzeit 36 Cent auf mindestens 42 Cent pro Kilometer.

Ein entsprechender Antrag wurde am Donnerstag von den Abgeordneten Markut, Arbeiter, Kaiser und Mock im Kärntner Landtag eingebracht. "Während in Österreich täglich neue Rekordwerte bei den Spritpreisen erreicht werden und die Autofahrer die Melkkuh der Republik sind, hat der Finanzminister in seinem Budget für nächstes Jahr bereits eine weitere Erhöhung der Mineralölsteuer um 250 Mio. Euro auf 3,7 Mrd. Euro fix eingeplant", kritisiert Markut. Statt Pendler und beruflich bedingte Fahrten endlich durch eine Anhebung des Kilometergeldes und höhere Pendlerpauschalen zu entlasten, sorgt die Regierung für weitere Belastungen für die Autofahrerinnen und Autofahrer.

Noch nie waren Diesel und Benzin in Österreich so teuer wie jetzt. Allein bei den billigsten Tankstellen hat sich der Liter Diesel seit Jahresbeginn um durchschnittlich 27 Prozent verteuert. In Cent ausgedrückt stieg der Diesel-Preis um 20 Cent pro Liter auf durchschnittlich 0,905 Euro. Auch bei Benzin wurde ein neuer historischer Rekord erreicht: seit Jahresbeginn schnellte der Preis um 19 Prozent oder 16 Cent auf durchschnittlich 1,008 Euro. "Für die AutofahrerInnen und PendlerInnen ist dieser Zustand unerträglich, die Bundesregierung muss endlich einlenken", so Markut abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mario Wilplinger
Pressesprecher der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76
Fax: 0463/577 88 86
mario.wilplinger@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001