ARBÖ: Heeresschau am Heldenplatz

Wien (OTS) - Tausende Menschen werden am Montag und am Dienstag
die Heeresschau des Österreichischen Bundesheeres am Wiener Heldenplatz mitverfolgen, berichtet der ARBÖ-Informationsdienst. Bereits am Montag, dem 25.10. lädt das Bundesheer zwischen 10 und 18 Uhr zur Besichtigung von Heeresfahrzeugen ein. Dabei werden die Kampfhubschrauber "Black Hawk" und der Schützenpanzer "Ulan" wieder ein Publikumsmagnet für viele Besucher sein. Am Abend findet ab 18 Uhr eine Radio Wien Disco statt.

Am Nationalfeiertag findet bereits um 7:30 eine Festmesse mit Kranzniederlegung statt. Der Höhepunkt des Tages wird allerdings die traditionelle Angelobung von Rekruten aus Wien und Langenlebarn sein. Stefan Sauer, Verkehrsexperte des ARBÖ rät Familienangehörigen die der Angelobung bewohnen möchten: "Der schnellste Weg ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln der Wiener Linien. Parkplätze wird man nur sehr schwer finden können." Bis 18 Uhr findet ein umfangreiches Showprogramm, unter anderem mit den Sportstars der HSNS statt. Danach folgt der Zapfenstreich dieser Veranstaltung. Für die Soldaten des Bundesheeres bedeutet dies allerdings noch nicht das Ende, dieses Festtages. Das Gerät, vor allem die Panzer, werden noch nach Niederösterreich gebracht. Laut ARBÖ ist mit Behinderungen im Abendverkehr zu rechnen.

Informationen zum aktuellen Verkehrsaufkommen, sowie Straßenzuständen erhalten Sie beim ARBÖ-Informationsdienst unter der Telefonnummer 050 123, im Internet unter www.verkehrsline.at oder im ORF-Teletext auf Seite 431.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ-Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 89121-7
id@arboe.at
http://www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001