Die größte Solidaritätsaktion der Welt

Missio Sammlung zum Sonntag der Weltkirche am 24. Oktober 2004

Wien (OTS) - Die katholische Kirche feiert weltweit den Oktober
als Monat der Weltkirche. Höhepunkt ist die Feier am Sonntag der Weltkirche - heuer am 24. Oktober 2004.

Die Missio-Sammlung zum Sonntag der Weltkirche ist die größte Solidaritätsaktion der Welt! Die gesamte katholische Kirche sammelt bereits zum 78. Mal für die ärmsten Diözesen in Afrika, Asien und Lateinamerika. Über 1100 Diözesen wird so ein bescheidenes Einkommen ermöglicht. Die Sammlung am Sonntag der Weltkirche dient dazu, diesen Ortskirchen ein "Existenzminimum" zu sichern. Dabei geht es nicht um bestimmte Projekte, sondern um die täglichen Ausgaben, ums Überleben. Vielfältige pastorale und soziale Aufgaben der Kirche sind damit gesichert.

Mission ist keine Einbahnstraße!

Mit der Sammlung am Sonntag der Weltkirche wird weltweit die zukunftsweisende Arbeit der katholische Kirche auch im Bereich des interreligiösen Dialoges gefördert, zu dem Papst Johannes Paul II. 1986 und 2002 bei den Gebetstreffen von Assisi eingeladen hat. Mission ist kein einseitiger, monologischer Prozess, sondern ein Ausdruck für Respekt und der vorurteilsfreien Begegnung mit den Andersgläubigen!

Mikro Kirche in Thailand

In besondere Weise gilt der Auftrag zum Dialog für Länder wie Thailand, das heurige Schwerpunktland von Missio Austria. 0,4 Prozent der EinwohnerInnen sind KatholikInnen! Welche Aufgabe hat eine solche Mikro-Kirche? Wie kann sie hier zum "Salz der Gesellschaft" werden? Missio Projektpartner Br. John Beeching aus Bangkok dazu: "Mich beschäftigt das oft, diese Frage: Wie lebst du die "Mission" - hier in Bangkok, in dieser Stadt voller Wolkenkratzer. Hier, wo das so spürbar ist, dass der "Kapitalismus Asien die Seele ausbläst." Wie leben wir hier die Werte Jesu? Für mich geht das nur so, indem du in Gemeinschaft mit jungen Leuten den Dienst an Menschen tust. Wir gehen mit ihnen ins Gefängnis, zu AIDS-Kranken und zu Flüchtlingen. Ich glaube, wir finden den Sinn des Lebens nur, wenn wir uns aufmachen und anderen begegnen."

Die Welt zu Gast in Österreich

In vielen Pfarren Österreichs wird am kommenden Sonntag ein Fest der Weltkirche gefeiert - mit Musik, Tanz und Gebeten. Missio erstellt dazu jedes Jahr eine Vielfalt an Bildungs- und Aktionsmaterialien. Am Sonntag der Weltkirche 2003 wurden Missio Austria knapp 1,95 Millionen Euro anvertraut.

Infos unter: http://www.missio.at

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Robert Gerstbach-Muck, Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Missio Austria, 1015 Wien, Seilerstätte 12
Tel.: 01/513 77 22-28 bzw. 0664/125 31 48
gerstbach@missio.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012